Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Aus oder Neustart für das Grenzmuseum?
Gifhorn Brome Aus oder Neustart für das Grenzmuseum?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.11.2019
Aus oder Neustart: Die Zukunft des Grenzmuseums – hier bei einem Besuch des Landrats Dr. Andreas Ebel – entscheidet sich am Sonntag. Quelle: Landkreis Gifhorn Archiv
Böckwitz/Zicherie

„Das Grenzmuseum im ehemals geteilten Doppeldorf Böckwitz-Zicherie steht kurz vor dem Aus“, sagt dessen Mitglied Verena Treichel – und hofft gleichzeitig auf einen Neustart. Gelingen soll der schon bei einer Mitgliederversammlung am kommenden Sonntag.

Verein schrumpft seit Jahren

Der Verein schrumpfe bereits über die Jahre immer weiter, die letzten aktiven Mitglieder seien „alleine überfordert“. Aber nun rege sich etwas: „Wir möchten nicht einfach zusehen, wie dieser wichtige Ort der Erinnerung geschlossen wird“, so die 33-Jährige, die im sachsen-anhaltinischen Kunrau einen Kreativhof betreibt und in den vergangenen Monaten „viele Gespräche geführt und Fühler in der Region ausgestreckt“ habe.

Will das Museum retten: Verena Treichel Quelle: Privat

Einige „RetterInnen“, die sich ebenso eine Zukunft des Vereins wünschen, seien bereits zusammengekommen. „Aber es werden weiterhin Unterstützer gesucht, die den Neustart des Grenzmuseums mit Ideen, Motivation, neuen Kooperationen und Tatenkraft, vielleicht sogar Spenden, ermöglichen.“ Es sei völlig egal, ob jemand regelmäßig oder auch mal nur vier Stunden im Jahr Zeit findet.

Ideen keine Grenzen gesetzt

Durch die verschiedenen Räumlichkeiten mit der Grenz-Ausstellung, dem Bauerngarten und dem Backhaus oder auch der Nähe zum Biosphärenreservat Drömling und dem Grünen Band gebe es auch vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung: „Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt“, ergänzt Treichel. „Es geht um die Zukunft des Vereins und somit eines wichtigen, wenn nicht sogar des wichtigstes Erinnerungsort der Region, wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Menschen dies als Chance sehen ihre Heimat aktiv mitzugestalten."

 Auflösung oder Neustart

Am Sonntag, 24. November, um 15.30 Uhr wird im Grenzmuseum Böckwitz die Mitgliederversammlung eröffnet. „Ab 14 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, das Museumsgelände vorab kennenzulernen“, sagt Treichel. Auf der Tagesordnung ist der Punkt sieben die Auflösung des Vereins – dazu wird es aber nicht kommen, wenn vorher unter Punkt sechs ein neuer Vorstand gewählt werden kann.

Von unserer Redaktion

1969: Willy Brandt wird Bundeskanzler, in Woodstock wird gerockt – und die Klasse 9s verlässt die Dörfer-Gemeinschaftsschule Rühen. Jetzt feierten die Schüler ein Wiedersehen im Faitschenkrug.

21.11.2019

Tanzen ist Hobby – und Sport. Jetzt haben zahlreiche Teilnehmer bei der Aktion des SV Tülau/Voitze gezeigt, dass sie Tanzen können – und fit sind.

21.11.2019

Sportlich, sportlich: Die 113 Parsauer Grundschüler sind um eine Auszeichnung reicher.

20.11.2019