Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Sanierung in Katachel: Jetzt ist die Schule blau
Gifhorn Brome Sanierung in Katachel: Jetzt ist die Schule blau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 13.09.2019
Sanierung nach 20 Jahren: Die erste Schule, die der Bergfelder Verein Katachel in der Provinz Kunduz errichtet hatte, erstrahlt in neuem Blau. Quelle: Foto: Verein Katachel
Bergfeld/Kunduz

Schlimm sah sie aus, die erste vom Verein Katachel im Norden Afghanistans gebaute Schule, die 1998 ihren Betrieb aufnahm. „Damals war es noch die Zeit der Taliban und der Bau war schwierig und langwierig, da damals Materialbeschaffung und sogar Wasser zum Bau eine immense Hürde darstellten“, erinnert sich die Bergfelderin Sybille Schnehage, Vorsitzende des Hilfsvereins Katachel, die seit mehr als 25 Jahrenin Afghanistan im Einsatz ist.

Schmuckstück der Provinz

Nach der damaligen Einweihung war die Schule das Schmuckstück der gesamten Provinz und viele Kinder freuten sich, endlich eine Schule besuchen zu können – Mädchen und Jungen.

Nach dem afghanischen Bürgerkrieg 2002 besuchten zahlreiche Offizielle und auch Soldaten und Regierungsmitarbeiter aus Deutschland diese solide gebaute Schule. Im Gedenken an einen der ersten gefallenen Soldaten in Kunduz bekam die Schule den Namen „Michael Diebel“, um seiner immer wieder zu gedenken.

Dorfälteste bitten um Hilfe

Natürlich gehen 20 Jahre und mehrere tausend Schüler nicht spurlos an dem Baukomplex vorbei, so dass eine Renovierung dringend erforderlich war. Dies brachte mit sich, dass die Dorfältesten immer wieder den kleinen Bergfelder Verein baten, bei den Arbeiten zu helfen.

Daraufhin entschied sich der Vorstand in diesem Jahr zu einer großen Renovierungsaktion, die Dachreparatur, Türen und Fenster, Innenwände und den Außenbereich betraf. Und so erstrahlt der Schulkomplex sauber, hell und freundlich. Nur eines ist befremdlich: Beim Bau war die Farbe der Schule hellbeige, nun ist sie blau. „Dies ist bedingt dadurch, dass in den letzten Jahren in Afghanistan die Schulfarbe vorgeschrieben wurde, also Blau, jede Schule in Blau“, erklärt Schnehage.

Kinder sind begeistert

Mit großer Freude danken die Kinder den Spendern, die ermöglicht haben, dass wieder unter guten Bedingungen der Schwerpunkt auf Tafel, Buch und Heft für eine bessere Zukunft liegt.

Von unserer Redaktion

Der Bau- und Umweltausschuss der Samtgemeinde Brome hat wie der Schulausschuss empfohlen, den Anbau an die Grundschule Parsau zu verschieben. Allerdings soll schon mit der Planung begonnen werden.

12.09.2019

Die Feuerwehr Bergfeld bekommt einen Anbau an ihr Gerätehaus. Der Feuerschutzausschuss der Samtgemeinde Brome gab sein Okay für die kleinste und kostengünstigste Variante – die Feuerwehr ist damit einverstanden.

12.09.2019

Die Sparten des TSV Bergfeld präsentierten sich erstmals bei einem Tag der offenen Tür. Es gab Mitmachaktionen als Werbung in eigener Sache.

12.09.2019