Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Unfall mit zwei Verletzten zwischen Ehra und Voitze
Gifhorn Brome Unfall mit zwei Verletzten zwischen Ehra und Voitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 05.10.2019
Unfall zwischen Ehra und Voitze: Ein Caddy krachte in einen Hyundai Galloper, beide Fahrer wurden verletzt. Quelle: Lea Rebuschat
Ehra

Eine 20-jährige Bromerin und ein 52-Jähriger aus Kalbe erlitten am Samstag gegen 14.20 Uhr bei einem Unfall auf der Bundesstraße 248 von Ehra in Richtung Voitze mehrere Prellungen, die junge Frau außerdem ein Halswirbelsäulen-Trauma. Nach Angaben der Polizei vor Ort ereignete sich der Unfall bei einem Überholvorgang.

Auf der Bundesstraße waren mehrere Trecker kurz hinter Ehra in Richtung Voitze unterwegs, die der 52-Jährige in seinem VW Caddy überholen wollte. Er hatte allerdings den Hyundai Galloper der 20-Jährigen nicht gesehen, die zwischen den Treckern fuhr und den Blinker gesetzt hatte, weil sie nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte. Der Caddy prallte in die Fahrertür des Galloper.

Weil sich die Tür des Hyundai nicht mehr öffnen ließ und um ausgelaufene Kraftstoffe aufzunehmen, wurden die Feuerwehren aus Ehra und Brome alarmiert. Vor Ort waren auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Die junge Bromerin kam ins Krankenhaus nach Wolfsburg, der Caddy-Fahrer ins Helios-Klinikum nach Gifhorn. Die Polizei sperrte die Bundesstraße während der Unfallaufnahme für etwa 30 Minuten.

Von Christina Rudert

Tobias Baum ist neuer stellvertretender Sicherheitsbeauftragter der Tiddischer Feuerwehr. Aber es gibt noch mehr Veränderungen im Kommando.

04.10.2019
Brome Künftiges Biosphärenreservat Wo entsteht das Infozentrum im Drömling?

Was ein schickes Biosphärenreservat werden will, braucht auch ein informatives Infozentrum für Besucher. Der Landkreis Gifhorn hat für den Drömling da schon konkrete Vorstellungen.

02.10.2019

Wie lecker frisch gepresster Apfelsaft ist, haben die Erst- und Zweitklässler aus Parsau am eigenen Leib erfahren. Der Naturschutz Bromer Land hatte aber auch noch allerlei Infos für sie im Gepäck.

02.10.2019