Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome 6500 Unterschriften für Kampf gegen Raupen
Gifhorn Brome 6500 Unterschriften für Kampf gegen Raupen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 22.03.2019
Druck aufs Land: Auf Finanzhilfe beim Kampf gegen Prozessionsspinner hoffen die Rühener nun umso mehr. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Rühen

Etappenerfolg für die von Anna Hoffmeister aus Rühen initiierte Online-Petition, mit der das Land zur finanziellen Unterstützung zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners (EPS) aufgefordert werden soll: Innerhalb der letzten drei Wochen wurde die Petition von 6500 Personen mit ihren Unterschriften unterstützt, so dass die Unterschriftenliste in Hannover dem Petitionsausschuss des Landtages überreicht werden kann.

Darüber freute sich nicht nur Initiatorin Hoffmeister, wie Montagabend in einer Infoveranstaltung im Hotel Rühen deutlich wurde. Mit dabei waren unter anderem Vertreter des vom Landkreis eingesetzten EPS-Arbeitskreises und der Landtagsabgeordnete Tobias Heilmann (SPD).

Anzeige

Landtagsabgeordneter sieht Land in der Pflicht

„Ihre Ziele gehen durchaus in die richtige Richtung“, begrüßte Heilmann das Engagement der Initiatorin und deren Unterstützer. Auch wenn die gemeinsam von Landkreis und Kommunen anstehende EPS-Bekämpfung und deren Finanzierung auf den Weg gebracht wurde, sieht Heilmann auch das Land in der Verantwortung.

Er, Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann und Gemeindevertreter aus Rühen, Parsau und Brome berichteten, dass diesbezüglich hinter den Kulissen mit den zuständigen Landesministerien Gespräche geführt wurden.

Übergabe der Petition ist am 28. März in Hannover

So zeigte sich die Versammlungsrunde zuversichtlich, dass sich der Landtag mit dem Thema noch einmal ausführlicher beschäftigen wird. Zur Petitionsübergabe, die in Hannover am Donnerstag 28. März, in einem Zeitfenster wischen 15 und 17 Uhr im Rahmen einer Landtagsitzung überreicht werden soll, sind interessierte Bürger eingeladen. Für die Busfahrt nach Hannover wird eine Obolus von zehn Euro (kostenlos für Kinder ) erhoben, und eine Anmeldung sollte in den Gemeindebüros, oder direkt bei den Bürgermeister/innen sowie bei Anna Hoffmeister und Jens Hohnke bis Sonntag, 24. März, erfolgen. Weitere Infos dazu gibt Anna Hoffmeister unter 0173-1522845.

Die Entwicklung im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

7. Juli 2018: Umweltminister sieht sich Situation in Giebel an

19. Juli 2018: Neuer Antrag auf Bekämpfung aus der Luft

25. Juli 2018: Natürliche Feinde sollen gegen Prozessionsspinner helfen

9. August 2018: Pflanzenschutzmittel gegen Eichenprozessionsspinner

3. September 2019: Rühen bekommt Hilfe im Kampf gegen Raupe

8. November 2018: In FFH-Gebieten keine Bekämpfung aus der Luft

4. Januar 2019: Parsau und Rühen warten jetzt auf Land

1. Februar 2019: Land zahlt nicht für Kampf gegen Eichenprozessionsspinner

6. Februar 2019: Unterschriften für den Kampf gegen Raupenplage

8. Februar 2019: Eichen in Parsau dürfen bald gefällt werden

10. Februar 2019: Rühener sammeln Unterschriften gegen Eichenprozessionsspinner

14. Februar 2019: Hälfte der Unterschriften in Rühen erreicht

17. Februar 2019: Eichenprozessionsspinner: Grüne sehen Minister in der Pflicht

Von Peter Zur