Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Zwei Sieger beim Vorlesewettbewerb
Gifhorn Boldecker Land Zwei Sieger beim Vorlesewettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 01.07.2019
Zwei Sieger: Tarja Gaschler und Jannis Vellendahl (vorn) landeten gemeinsam auf dem ersten Platz beim Vorlesewettbewerb. Quelle: Jörg Rohlfs
Weyhausen

Büchereileiterin Christel Röpke beschrieb eingangs die Wirkung des Lesens: „Es ist wie Kino im Kopf. Ihr könnt interessante Menschen kennen lernen, in spannende Geschichten eintauchen, in ferne Länder reisen.“ Sie gratulierte den Teilnehmern zu ihrem Erfolg im Schulentscheid und dem Mut, noch eine Stufe weiter zu gehen und sich mit anderen guten Vorlesern zu messen.

Vor Publikum und Jury

Die sechs besten Vorleser aus den drei vierten Klassen der Schulen in Osloß und Weyhausen lasen nacheinander im Erdgeschoss der Bücherei vor Publikum und Jury zunächst einen Text ihrer Wahl: Zoe Ripkens las aus „Das war ich nicht – das war schon so!“ von Maria Bogade, Jannis Vellendahl aus „Die drei ??? Kids“ von Ulf Blanck, Junia Wessel aus „Polly Schlottermotz“ von Lucy Astner, Lara Schlemainda aus „Der Flug des Leonardo“ von M. Pope Osborne, Tarja Gaschler aus „Petronella Apfelmus“ von Sabine Städing und Odelia Amato las aus „Die drei ??? Tatort Filmset“ von Henriette Wich.

Aussprache, Fehler, Tempo und Betonung

Danach zog sich die siebenköpfige Jury – bestehend aus Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der Bücherei und „einem Quoten-Mann“ – zum ersten Mal zur Punkte-Ermittlung zurück: Aussprache, Fehler, Tempo und Betonung wurden bewertet. Dann startete die zweite Runde, diesmal mit einem für alle unbekannten Text von Usch Luhn aus der „Nele“-Reihe nach kurzer Warmlese-Phase in umgekehrter Lese-Reihenfolge.

Tarja und Jannis machen das Rennen

Und dann wurden wieder die Punkte zusammengezählt, die beim Lesen vermerkt worden waren. Und siehe da: Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs hatten zwei Teilnehmer exakt die gleiche Anzahl – 250. Tarja und Jannis machten das Rennen. Für alle Finalisten gab’s Urkunden, Buchpreise und einen „Schokogruß“ von der Samtgemeinde.

Von Jörg Rohlfs

Boldecker Land Aktionswochenende Museum Burg Brome - Lebenswirklichkeit im Dreißigjährigen Krieg

„Zeitsprung – Brome anno 1626“ lautet das Motto eines Aktionswochenendes im August auf den Wiesen hinter der Burg, bei dem bis zu 60 Darsteller mit einem Feldlager die Zeit des 30-jährigen Krieges auferstehen lassen.

26.06.2019

40 Jahre Turnverein Barwedel – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Der gut 200 Mitglieder zählende Verein um Dr. Maria Binfet-Kull verwandelte anlässlich des Jubiläums die Reitanlage im Dorf in eine kunterbunte Showmeile.

24.06.2019

Die Proben haben sich gelohnt: 18 Jungen und Mädchen zeigten in St. Georg in Jembke das Singspiel „Joseph und seine Brüder“. Die jungen Zuschauer erzählten hinterher, was ihnen gefallen hat.

25.06.2019