Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land So lief das erste Geburtstagscafé im Boldecker Land
Gifhorn Boldecker Land So lief das erste Geburtstagscafé im Boldecker Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 07.06.2019
Geburtstags-Café: Elf Jubilare, die meisten mit einer Begleitung, nahmen am „Jahrgangstreffen“ der Samtgemeinde teil. Quelle: Jörg Rohlfs
Weyhausen

Bislang war es Brauch, dass die Bürgermeisterin Bürgern, die ihren 80. Geburtstag feierten, einen Besuch abstattete. „Aber die Leute werden immer älter und es werden immer mehr Jubiläumskinder“, so Meier. Das sorge für Terminstress und „man sitzt dann mitunter bei so einem Besuch auf heißen Kohlen, und das passt nicht zum Anlass“. Außerdem sei man nie sicher, ob das Geburtstagskind überhaupt besucht werden wolle.

Happy Birthday: Anja Meier (links) und Annette Beushausen servierten Torte. Quelle: Jörg Rohlfs

Meier und ihr Vorstandssekretariat, namentlich Annette Beushausen, suchten nach neuen Möglichkeiten der Würdigung ältere Einwohner der Samtgemeinde: „Unsere Senioren sind uns natürlich wichtig“. Man verfiel darauf, die 80-Jährigen des Jahres zu einer zentralen Veranstaltung einzuladen.

Schriftliche Einladungen

Gesagt getan wurden im März schriftliche Einladungen verschickt. Und weil sich nicht so viele wie erhofft anmeldeten, „haben wir auch nochmal hinterhertelefoniert“, berichtete die Bürgermeisterin – die mit der jetzt vonstatten gegangenen Premiere in UnserAllerOrt (in der ehemaligen Übergangsmensa, Neue Straße 12) „sehr zufrieden“ bis „begeistert“ war.

Große Landkarten

Und eigentlich sei es ja auch eher ein „Jahrgangstreffen“, zu dem insgesamt elf Geburtstagskinder (plus Begleitung in Form von Ehepartnern, Partnern oder Freunden) kamen, alle geboren im Jahr 1939. Außer einer hübsch dekorierten Tafel, an der man Kaffee trank, Kuchen und Torte aß und sich unterhielt, hingen – wie in der Schule – große Landkarten an Ständern.

Fotos von damals

Denn das „woher kommst Du?“ war ein großes Thema an diesem Nachmittag. Alle Gäste stellten sich vor und wer wollte, erzählte mehr. Viele von ihrer Flucht anlässlich des Zweiten Weltkrieges. „Es war ganz interessant. Eine Dame war sechs Jahre lang unterwegs“, so Anja Meier. Und Fotos von „damals“ wurden als Power-Point-Präsentation an die Wand geworfen.

Nächstes Treffen terminiert

Den Gästen des „Jahrgangstreffens“ habe es auch gefallen, da ist sich die Bürgermeisterin sicher: „Die Stimmung war gut.“ Das nächste Geburtstags-Café für 80-Jährige ist deshalb schon für den Herbst terminiert. Weiterhin beibehalten wird im Boldecker Land im übrigen die Sitte, ab dem 90. Geburtstag Hausbesuche zu machen. Die Anreise zum „Jahrgangstreffen“ wolle man diesen Senioren ersparen: „Die 80-Jährigen sind ja heutzutage noch ziemlich fit“, so Anja Meier.

Von Jörg Rohlfs

Auf der Kreisstraße 28 zwischen Barwedel und Grußendorf kam es am Donnerstag gegen 15.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein Autofahrer geriet laut Polizei aus Müdigkeit mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr.

07.06.2019

Im Sommer 2020 soll es in Betrieb gehen, das neue Emmissions-Prüfzentrum von Bertrandt in Tappenbeck. Anlässlich des ersten Spatenstichs stellte das Unternehmen die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten vor.

06.06.2019

Vor knapp drei Monaten begannen die Bauarbeiten am zweiten Verkehrsknoten für die Bertrandt-Anbindung an die B 248 – voraussichtlich gut zwei Monate wird es die Baustelle noch geben.

05.06.2019