Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Weyhausen: Kita-Kinder auf Besuch in der Welt der Bücher
Gifhorn Boldecker Land Weyhausen: Kita-Kinder auf Besuch in der Welt der Bücher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 03.12.2019
Welt der Bücher: Kita-Kinder aus Bokensdorf waren zu Gast in der Samtgemeindebücherei in Weyhausen. Quelle: Jörg Rohlfs
Weyhausen

Sehr schöne 90 Minuten hatte jüngst das knappe Dutzend Kinder aus der Kita Bokensdorf – alles zukünftige „Schulis“ – beim Besuch in der Welt der Bücher, den die Kids in der Samtgemeindebücherei absolvierten. Es wurde gelesen und vorgelesen, vorwiegend Bilderbücher.

Kindergärten und Horte kommen

Letzteres taten die Erzieherinnen sowie Manuela Rehfeld vom Bücherei-Team und die Chefin Christel Röpke selbst: „Es ist schon seit vielen Jahren so, dass Kindergärten und Horte zu uns kommen“ – einige regelmäßig, andere manchmal, nur einer kommt gar nicht, wie sie bedauert. Die Bokensdorfer Einrichtung gehöre zur ersten Kategorie.

Zu Beginn des Besuchs versammelten sich Kinder und Erwachsene in der Leseecke im Obergeschoss, wo die Kinderbücher zuhause sind, eine Spieluhr spielte eine Melodie, um Ruhe und Konzentration einkehren zu lassen, und für alle wurde ein Buch vorgelesen. Danach war Stöbern im Fundus der Bücherei angesagt und das Vorlesen von Wunsch-Büchern in Eins-zu-Eins-Situationen.

Nach dem Lesen Memory

„Normalerweise wird im Anschluss noch etwas gebastelt, ein Lesezeichen zum Beispiel“, berichtet Röpke. Das sei aber nur mit kleineren Gruppen möglich. Und deshalb sollte mit den Bokensdorfern, wenn sie des Lesens müde geworden waren, stattdessen noch eine Runde mit dem großen Memory gespielt und der „A-b-c-Zug“ – ebenfalls ein Karten-Lege-Spiel – abfahren. Und schließlich durfte sich jedes Kind auch noch ein Buch aussuchen und mitnehmen – ohne Ausleihfrist: „Die kommen dann irgendwann gesammelt zurück.“

Infos für Eltern

„Früher wurde mehr gelesen“, konstatiert die Büchereileiterin. Aber es gebe „immer noch ganz viele Eltern, die vorlesen“. Mit dem Angebot für die Kitas versuche man, das Leseverhalten bei den Kindern zu fördern. Deshalb bekamen die Kids aus Bokensdorf auch einen Infozettel für ihre Eltern mit, auf dem Kontakt, Öffnungszeiten, Ausleihmodalitäten und eine Einladung steht, die Samtgemeindebücherei doch einmal kennenzulernen – im Erdgeschoss gibt’s Bücher für erwachsene Leser.

Weihnachten oder Wald

„Natürlich haben alle Kindergärten selbst Bücher, aber unser Angebot ist viel breiter gefächert“, meint Röpke. Deshalb würden auf Anfrage auch „Bücherkisten“ für die Einrichtungen zur Ausleihe zusammengestellt: „Oft zu speziellen Themen wie Weihnachten oder den Wald.“ Außerdem würden – im Rahmen der Möglichkeiten – bei Anschaffungen von Büchern Wünsche der Kitas berücksichtigt: „Wir arbeiten eng zusammen.“

Grundschüler lesen vor

Auch mit der Grundschule im Ort. So ist es guter Brauch, dass Schüler aus den dritten und vierten Klassen sich ein Buch aussuchen – wobei sie von Röpke und ihren Kolleginnen beraten werden – , es mitnehmen und sich im besten Falle zuhause darauf vorbereiten, es im Weyhäuser Kindergarten den „Kleinen“ vorzulesen. Was eigentlich nicht verkehrt sein kann.

Von Jörg Rohlfs

Die Polizei sucht den Eigentümer einer Leiter, die für einen Einbruch in den Jembker Edeka-Markt benutzt wurde. In derselben Nacht wurde auch in die Telekom-Vermittlungsstelle eingebrochen – mehrere Tausend Telefonanschlüsse fielen aus. Gibt es einen Zusammenhang?

03.12.2019

Weniger Lärm, mehr Sicherheit: Der Rat der Gemeinde Bokensdorf will Tempo-30 auf der gesamten Ortsdurchfahrt. Ein entsprechender Antrag soll an den Landkreis gestellt werden.

02.12.2019

Die Umsetzung einiger Projekte verzögert sich – aber die Schulleitungen im Boldecker Land haben Verständnis.

30.11.2019