Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Die weiteren Pläne für die Klanze-Ost
Gifhorn Boldecker Land Die weiteren Pläne für die Klanze-Ost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 30.01.2020
Klanze-Ost-Erweiterung: Das Gebiet ist beplant, als nächstes, vielleicht noch 2020, kommt die neue Tankstelle. Quelle: Jörg Rohlfs
Weyhausen

Vor anderthalb Jahren begann die Erschließung des Gebiets Klanze-Ost, mittlerweile sind viele Flächen bebaut und die meisten verplant. „Im Mai beginnt der Straßenendausbau“, kündigt Lars Ternien von der PVS-Projektgesellschaft an, die das Gebiet vermarktet. Und wenn’s genehmigungsmäßig gut läuft, beginnt dieses Jahr noch der Bau der geplanten Tankstelle.

„Normale Straßentankstelle“

„Es scheint so zu sein, als stünde die Erteilung der Baugenehmigung durch den Landkreis Gifhorn bevor“, formuliert der Technische Leiter der PVS es vorsichtig. Welches Unternehmen die Tankstelle betreiben wird, verrät er nicht. „Aber es wird auf jeden Fall eine normale Straßentankstelle, kein Autohof, der vom Verkehr der Autobahn profitieren will“, entkräftet Ternien „frühere Befürchtungen aus den politischen Gremien“.

Dreieinhalb Monate Bauzeit

Geplant sind drei „Multizapfsäulen“, an denen sechs Autos gleichzeitig tanken können. Ob E-Ladestationen geplant sind, entziehe sich seiner Kenntnis. Allerdings werde die neue Tankstelle von der Fläche her etwas größer als die in Weyhausen bestehende. Der Baustart werde „zwei bis drei Monate“ nach Erteilung der Baugenehmigung erfolgen, die „maximale Bauzeit dreieinhalb Monate betragen“. Die Tankstelle liegt direkt an der Bundesstraße, wird aber über die neue Einfahrt An der Klanze erreichbar sein.

Bürogebäude als Lärmschutz

Westlich des fertigen B&B-Hotels werde derzeit ein Projekt entwickelt mit dem Ziel „ein Bürogebäude zu errichten mit 400 bis 500 Arbeitsplätzen aus dem Automobilsektor“. Durch die Bebauung des 6755 Quadratmeter großen Grundstücks mit besagtem Komplex – in der Höhe baugleich mit dem Hotel – werde die vordere Front zur B 188 geschlossen und es entstünde zur Wohnbebauung nördlich der 110-kv-Leitung „gleichzeitig ein Lärmschutz“.

Parkdeck und Seniorenwohnanlage

In zweiter Reihe sind weitere Wohnungen, unter anderem für Senioren geplant. Quelle: Jörg Rohlfs

Zum Projekt gehört auch der Bau eines Parkdecks mit 425 Stellplätzen für die Mitarbeiter der Büros in gut 200 Meter Entfernung hinter dem jetzigen Lidl-Markt. Hier sei indes schon sicher, dass es „dort einen sehr hohen Anteil an E-Ladesäulen geben wird“, weiß Ternien, der ferner die Errichtung einer Seniorenwohnanlage mit 55 Wohnungen sowie 20 Tages- und Kurzzeitplätzen hinter dem B&B-Hotel ankündigt. Betreiber werde die WH Care aus Garbsen sein, die bereits das Haus Empatica in Osloß führt.

„Glaskugel lesen“

Daneben (und hinter dem Bürogebäude) plane ein professioneller Immobilieninvestor einen mehrgeschossigen, gemischt nutzbaren Komplex mit „geschätzt 60 Wohneinheiten“ sowie Büros oder „kleinflächigem Einzelhandel“ im Erdgeschoss – und damit wäre die zehn Hektar umfassende Klanze-Erweiterung dann auch dicht. Zumindest planerisch. Um etwas über „die zeitliche Schiene“ der Umsetzung für die Projekte sagen zu können, müsste man „in der Glaskugel lesen“. Insbesondere mit Blick auf die viel besungene, hohe Auslastung von Baufirmen.

PVS vermarktet auch Weyhausen-Nord

Der Endausbau der Straßen indes, das sei sicher, beginne im Mai, „weil 75 Prozent der Hochbauten stehen“, so Ternien. Umgesetzt würden die Arbeiten danach binnen 30 Wochen. Und weil es so schön war, wird die PVS-Projektgesellschaft aus Herford das von der Politik schon angeschobene, achteinhalb Hektar große, an die Klanze anschließende Gebiet Weyhausen-Nord – mit reiner Wohnbebauung – ebenfalls vermarkten.

Lesen Sie auch:

Von Jörg Rohlfs

Der Samtgemeinderat Boldecker Land hat den Haushalt fürs laufende Jahr beschlossen. Der ist ausgeglichen – aber der Kämmerer erwartet mittelfristig eine steigende Verschuldung.

29.01.2020

Die Fertigstellung des Feuerwehrhauses Bokensdorf, ein Kita-Neubau und die Umsetzung des Digitalpakts in den Schulen – das sind einige der Aufgaben, die sich die Samtgemeinde Boldecker Land 2020 vorgenommen hat.

28.01.2020

Die Kyffhäuserkameradschaft Tappenbeck hatte zum Schießen um den Grünkohlpokal ins Schießzentrum eingeladen. Es folgten 25 Schützen der öffentlichen Einladung. Dies sind die Gewinner.

28.01.2020