Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Arbeiten auf der B 188 östlich von Weyhausen
Gifhorn Boldecker Land Arbeiten auf der B 188 östlich von Weyhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 18.07.2019
Vollsperrung geplant: Die B 188 wird zwischen Weyhausen und der VW-Wache Nord ausgebaut. Quelle: Foto: Beate Brendel
Weyhausen

Im Zuge des Ausbaus der B 188 zwischen der A-39-Anschlussstelle Weyhausen und der Einmündung „Breiter Föhrd“ zum VW-Tor Nord bei Wolfsburg kommt es ab der nächsten Woche zu Vollsperrungen der Bundesstraße. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Donnerstag in Wolfenbüttel hin. Grund sind Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahndecke, an den Schutzplanken sowie an der Beschilderung.

Erste Vollsperrung

Wie die Behörde weiter mitteilte, wird von Montag, 22. Juli, bis voraussichtlich Samstag, 27. Juli, die B 188 zwischen der Anschlussstelle Weyhausen und der Kreuzung K 46 (Kreuzheide / Kästorf) voll gesperrt. Aus Richtung Osten sowie in Fahrtrichtung Osten von der K 46 bleibt die Kreuzung frei.

Zweite Vollsperrung

Von Montag, 29. Juli, bis voraussichtlich Samstag, 3. August, wird dann die B 188 zwischen der Kreuzung K 46 und dem VW-Tor Nord voll gesperrt. Aus Richtung Westen sowie in Fahrtrichtung Westen von der K 46 bleibt die Kreuzung frei. Aus Richtung Osten ist das VW-Tor Nord weiterhin erreichbar.

Umleitungen für den Durchgangsverkehr zwischen Wolfsburg und Gifhorn werden jeweils ausgeschildert. Nach Aufhebung der Vollsperrung Anfang August ist aufgrund von Restarbeiten noch für einige Tage mit einzelnen Behinderungen zu rechnen.

Der Grund

Die Gesamtkosten für den Ausbau betragen rund 1,5 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden. Ziel ist, den Verkehr von der A 39 in Fahrtrichtung Wolfsburg künftig zweistreifig fließen zu lassen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich, die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Von red

Die geplante Rast- und Tankanlage und die zu erwartende Lärmbelästigung: Auch in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschäftigte die A 39 Bürger und Politik.

17.07.2019

Seit zehn Jahren treffen sich die Oldtimerfreunde in Osloß mit ihren Traktoren viermal jährlich zu gemeinsamen Ausfahrten oder verschiedenen Freizeitaktivitäten. Jetzt feierte die Gruppe Geburtstag.

17.07.2019

Sie durften sogar mal den Feuerlöscher übernehmen und den Flammen zu Leibe rücken: Sieben Kinder aus dem Boldecker Land hatten jetzt bei der Feuerwehr in Osloß viel Spaß – und lernten dabei auch noch einiges.

16.07.2019