Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Verkehrsbehinderungen durch Bertrandt-Erweiterung
Gifhorn Boldecker Land Verkehrsbehinderungen durch Bertrandt-Erweiterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.03.2019
Bertrandt-Erweiterung: Kommenden Montag starten Arbeiten auf der Bundesstraße 248 bei Tappeneck. Quelle: Jörg Rohlfs (Archiv)
Tappenbeck

Bertrandt erweitert sein Firmengelände an der B 248 bei Tappenbeck um ein Parkhaus und ein Fahrzeug-Emissions-Prüfzentrum – zu deren Erschließung soll auf der Bundesstraße ein zweiter Verkehrsknotenpunkt errichtet werden. Am Montag, 11. März, startet das Bauvorhaben mit Verkehrssicherungsmaßnahmen und einem Tempolimit.

Wie das Unternehmen, das den Ampelknoten mit Abbiegespur im nördlichen Bereich des Geländes auf eigene Kosten installiert, mitteilt, wird diese erste Bauphase mit Tempo 50 voraussichtlich bis zum 22. März andauern. In dieser Zeit wird auch der existierende Fahrradweg vorübergehend westlich über das Bertrandt-Areal geführt: Anschließend finden vom Baufeld aus Arbeiten am neuen Regenwasserkanal statt, damit die Straße zunächst frei bleibt, so das Unternehmen.

Bundesstraße wird halbseitig gesperrt

Etwa ab dem 25. März und bis zum 15. Juni erfolgt eine Ampel gesteuerte halbseitige Sperrung der Straße. In dieser Zeit wird der Straßenbau ausgeführt, der unter anderem eine Verbreiterung der Straße für Abbiegespuren beinhaltet. Im Anschluss werde der Verkehr auf der Bundesstraße wieder zweispurig geführt, wobei die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h bestehen bleibt und die Verkehrsführung wird je nach Baufortschritt angepasst, um die Verkehrsflüsse möglichst wenig zu behindern.

Und: Ab Mitte April wird die bisherige Zufahrt zum Haupteingang des Bertrandt-Geländes geschlossen. Die künftige Hauptzufahrt erfolgt dann über den Südknoten auf der B 248 und den hinteren Teil des Bertrandt-Geländes. Die Ampelanlagen beider Verkehrsknoten werden im Sinne des Verkehrsflusses intelligent miteinander verknüpft. Beendet sein sollen die Arbeiten voraussichtlich Anfang September, wenn auch das Parkhaus fertig ist.

Von Jörg Rohlfs

Hossa! Die Woodstock-Revival-Kleidung wurde wieder aus den Schränken geholt. Der Elferrat Weyhausen hatte nämlich zur dritten Auflage der „Schlager-ohne-Muuv“-Party eingeladen.

06.03.2019

Ein Großbrand in Bokensdorf und viele schwere Verkehrsunfälle. Die Feuerwehren des Boldecker Landes hatten im Jahr 2018 belastende Einsätze zu bewältigen – jetzt war es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Positive Nachrichten gab es aus dem Jugendbereich.

05.03.2019

Aufatmen beim SV Osloß: Bei der außerordentlichen Versammlung am Samstag fand sich ein neuer Vorsitzender. Roman Delau wird den Verein künftig leiten und erhält dabei Unterstützung von einem neuen Team. Auch das Amt des Kassenwartes konnte bei der Sitzung besetzt werden.

03.03.2019