Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Rat weist ersten Teilbereich für Gewerbe aus
Gifhorn Boldecker Land Rat weist ersten Teilbereich für Gewerbe aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 11.12.2019
Baugebiet Tappenbeck Süd: Im Eck B188/Mühlenweg weist die Gemeinde einen ersten Bereich als Gewerbefläche aus. Quelle: Jörg Rohlfs
Tappenbeck

Mit dem Aufstellungsbeschluss zum B-Plan des ersten Gewerbebereichs im Baugebiet Süd und dem Entwurf für den Haushalt 2020 beschäftigte sich der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend.

Nötige Korrekturen

Der Etat sei nur „kurz“ besprochen worden, da – gemeinsam mit dem Samtgemeindekämmerer – noch Korrekturen vorgenommen werden müssten: „Mit Zahlen wurde noch nicht gespielt“, so Bürgermeister Ronald Mittelstädt, der dennoch davon ausgeht, dass man „einen ausgeglichenen Haushalt“ hinbekommen und die Mitglieder des Rates diesen bei nächster Gelegenheit „hoffentlich beschließen werden“.

Termin im Januar

Der Bürgermeister hofft in diesem Zusammenhang auch, dass im kommenden Jahr schon eine gewisse Dynamik in die Planungen für die neuen Sportanlagen kommt als Ersatz für die bestehenden, die der Weiterführung des A 39 zum Opfer fallen würden. Es gebe im Januar einen Termin mit der Landesbehörde in Wolfenbüttel, bei dem sich die Parteien auf einen Gutachter einigen wollen, der eine Preiskalkulation für die Erstellung der neuen Anlagen (im Nordwesten der Gemeinde) vornimmt.

Teilbereich für Gewerbe

Mittelstädt geht davon aus, dass die Gemeinde eine entsprechende „Abrechnung“ im ersten Quartal des nächsten Jahres bekommen wird und sodann weitere Schritte unternommen werden können. Den ersten Schritt zur Umsetzung des ersten Bereich eines Gewerbegebiets im Baugebiet Tappenbeck Süd machte der Rat, indem er den nötigen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan fasste.

Weitere Flächen erwerben

Nach Mittelstädts Worten liegt das rund 5000 Quadratmeter große Stück im Süden des Gebiet im Eck B 188/Mühlenweg und wird „voraussichtlich dem Verkauf von Wohnmobilen“ dienen. Die Ausweisung weiterer Gewerbeflächen im Gebiet Süd soll folgen, wenn die Gemeinde dort dafür „weitere Flächen erwerben kann“, so Mittelstädt mit Blick auf die erwartete Planfeststellung zur A39 und der einhergehenden Verlegung der B 248 in westliche Richtung zur Erhaltung der Erreichbarkeit des Ortes Tappenbeck.

Von Jörg Rohlfs

Am 21. Oktober war Spatenstich fürs Feuerwehrhaus in Bokensdorf. Jetzt wurde im Bau- und Planungsausschuss der Samtgemeinde vermeldet, dass der Bau zeitlich in Verzug geraten ist.

09.12.2019

Da war jede Menge Action drin für die jungen Besucher des Weihnachtsmarktes in Osloß – und Gutes taten alle Gäste auch noch.

08.12.2019

Diese Krippe ist auf Wachstum ausgelegt: Die Barwedeler Holzschnitzerin Anna Mareike Butzer schnitzte bereits den Stall und Maria, Josef und das Kind, jetzt kamen Hirten und ihre kleine Schafherde dazu. Und die Krippe soll weiter ergänzt werden.

06.12.2019