Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Mit Disney-Klassikern: So musikalisch feiern die Crescenters Weyhausen ihren 50. Geburtstag
Gifhorn Boldecker Land Mit Disney-Klassikern: So musikalisch feiern die Crescenters Weyhausen ihren 50. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 22.09.2019
Weyhausen: Das Crescenters Drum & Bugle Corps feierte seinen 50. Geburtstag. Quelle: Marieke Eichner
Weyhausen

Das Crescenters Drum & Bugle Corps Weyhausen hat am Samstag auf dem Platz vor der Oberschule seinen 50. Geburtstag gefeiert – das ganze Dorf und befreundete Musikgruppen waren dabei.

Von Groß bis Klein und von Jung bis Alt bestaunte das bunt gemischte Publikum die Vorführungen befreundeter Musikgruppen aus ganz Deutschland – unter anderem waren die Bigband Tappenbeck und die Elche aus Vorsfelde dabei. Durch das Programm führte Michael Kranz.

1969 als Spielmannzug gegründet

Das Musikcorps hatte sich 1969 im Schützenverein als Spielmannzug gegründet und wurde ab 1978 als eigenständiger, gemeinnütziger Verein unter dem Namen Fanfarenzug Weyhausen bekannt. 2011 erfolgte die musikalische Neuausrichtung durch Umstellung auf Ventilinstrumente, welche das Repertoire erweiterten. Im selben Jahr fand sich ein neuer Name: Crescenters Drum & Bugle Corps Weyhausen. Bis heute hat das Musikcorps diverse nationale und internationale Titel gewonnen.

Auftritt der Gastgeber als Geburtstags-Höhepunkt

Höhepunkt des Tages war der Auftritt des Geburtstagskindes. Bereits beim Einzug auf den Platz vor dem Vereinsheim wippten die ersten Füße im Publikum und ein Musikstück später saß kaum ein Besucher noch still auf seinem Platz. Es wurde mitgeklatscht, mitgetanzt und mitgesungen zu Liedern wie Eye Of The Tiger, Good Grief oder Sweet Caroline. Doch am besten gefielen dem Publikum die Disney-Klassiker.

Bei „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem Dschungelbuch sangen vor allem die jüngeren Zuschauer mit, aber auch die Mitglieder der geladenen Musikzüge sorgten für Stimmung. Die beeindruckende musikalische Vorstellung und die energetische Performance der Crescenters ließen das Publikum am Ende des Auftrittes laut nach einer Zugabe verlangen. Mit „Ich wär’ so gern wie du“ (ebenfalls aus dem Dschungelbuch) schloss das Musikcorps seinen Auftritt ab.

„Das Fest war ein voller Erfolg“

„Das Fest war ein voller Erfolg. Alle Vereine haben sich sehr viel Mühe gegeben“, resümierte zweiter Vorsitzender Niels Decker. Sogar zwei Gründungsmitglieder und alte Ausbilder seien da gewesen. „Wir sind rundum zufrieden“, stimmte der erste Vorsitzende Borris Schulze zu.

Nach einigen Stolpersteinen bei der knapp ein Jahr dauernden Vorbereitung für den runden Geburtstag ist der Verein dankbar für die Unterstützung der Dorfvereine und der Geschäftsleute. Besonders freute sich Schulze über die Unterstützung der Kirche und des Weyhäuser Pastors Friedhelm Meinecke, die sich um die Unterbringung der Musikvereine kümmerten.

Mit Blick auf die große Party zum 40-jährigen Bestehen im Jahr 2009 wollten es die Veranstalter in diesem Jahr etwas ruhiger angehen lassen. „Für den heutigen Tag war uns wichtig, dass die Mitglieder den Geburtstag feiern können“, erklärte Decker. Es sollte eine „schöne, gemütliche Veranstaltung werden“, ergänzte Schulze.

Besucher sind begeistert

Das Konzept ging auf. „Es war sehr schön!“, fand der Weyhäuser Pierre Eisbrenner. Auch die anderen Besucher waren voll des Lobes. „Deine Mimik, deine Gestik! Du warst voll dabei!“, freute sich Greta Malene Kretzschmar über die Performance eines Musikers. „Man sieht dir die Leidenschaft einfach an!“

Von Marieke Eichner

Vor 50 Jahren wurde das Drum and Bugle Corps The Crescenters als Fanfarenzug Weyhausen gegründet – das wird jetzt gefeiert mit einem „musikalischen Nachmittag“, Essen, Trinken und Party vorm Vereinsheim.

18.09.2019

Planerin Christiane Langer stellt dem Rat den aktuellen Stand des Baugebiets Laije vor – ein paar Punkte sind angepasst.

17.09.2019

Erst Soccer auf dem Dressurplatz, dann Sattel-Fest in der Reithalle: Reitverein und Sportverein Osloß haben ein neues Event auf die Beine gestellt. Mit guter Resonanz.

16.09.2019