Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Darum geht es im neuen Buch zur Jembker Geschichte
Gifhorn Boldecker Land Darum geht es im neuen Buch zur Jembker Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:02 08.03.2020
Freuen sich über das neue Buch zur Jembker Geschichte: Helmut Fischer (v.l.), Susanne Ziegenbein, Harald Harms und Kurt Kleindienst. Quelle: Kurt Kleindienst
Anzeige
Jembke

Die Jembker Chronisten Helmut Fischer, Harald Harms und Kurt Kleindienst haben das erste Exemplar ihres neuen Buches an Bürgermeisterin Susanne Ziegenbein übergeben. Es beschäftigt sich mit dem ersten Jembker Baugebiet – der Siedlung auf dem alten Kirchenacker.

Idee kam auf der Seniorenfahrt

Entstanden ist das Werk auf Anregung von Kurt Kleindienst, der auf der Seniorenfahrt der Gemeinde im Jahr 2018 mit Harald Harms über bisher erschienene Veröffentlichungen über den Ort sprach und dabei feststellte, dass über das Siedlungswesen im Dorf noch nichts erschienen ist. Nach Rücksprache mit Helmut Fischer, mit dem Harald Harms bereits einiges über Jembke veröffentlicht hat, fassten diese den Entschluss, solches in Angriff zu nehmen. Kurt Kleindienst erklärte spontan seine Bereitschaft zur Mitarbeit.

Anzeige

Arbeit begann im August 2018

So begann das Team im August 2018 mit der Arbeit. Es wurden Gebäude fotografiert, alte Bilder und sonstige Unterlagen von den Bewohnern und ehemaligen Mietern der Häuser eingeholt und etliche Fakten abgeklärt. Viele Heimatvertriebene benötigten ein neues Zuhause und fanden es im Ort durch einen Neubau auf dem ehemaligen Kirchenacker. Ihr Neubeginn durch die Arbeit im VW-Werk und die Schaffung des neuen Domizils sind im Buch anschaulich dargestellt.

Hürden und Hilfe

Die Berücksichtigung der Auflagen des neuen Datenschutzgesetzes erforderte von den Hobbyautoren viel zusätzliche Arbeit. Recherchen im Internet und die Hilfe von der Landesbeauftragten für Datenschutz, der Redaktion des Gifhorner Kreiskalenders, der Samtgemeinde Boldecker Land, sowie einem Mitglied des Niedersächsischen Landtages trugen dazu bei, dass dieses Buch fertiggestellt werden konnte.

Auch dank der Mithilfe und der Bereitschaft zu Auskünften sowie der Erteilung der Genehmigung zur Veröffentlichung der meisten Bürger konnte nach fast eineinhalbjähriger Tätigkeit das Buch über die um 1952 entstandene erste Jembker Siedlung auf dem einstigen Kirchenacker angefertigt werden.

Hier ist das Buch erhältlich

Ab sofort können Interessierte das Buch bei den Autoren oder während der Sprechzeiten im Gemeindebüro erwerben.

Mehr zur Jembker Geschichte:

Von der Redaktion

Die Versetzung einer Erzieherin hat das Fass zum Überlaufen gebracht: Rund 70 Kinder, Eltern und weitere Erwachsene demonstrierten am Donnerstag für mehr Kontinuität und Transparenz an der Kita Weyhausen.

05.03.2020

Um Weyhausen für künftige Starkregenereignisse zu rüsten, soll das Volumen des Regenrückhaltebeckens am DGH vergrößert werden. Auch für eine Umzäunung sprach der Bauausschuss sich jetzt aus.

05.03.2020

Der Rat der Gemeinde Osloß hat den Haushalt 2020 verabschiedet und die Pläne fürs Baugebiet „Über dem Scharrbusch“ vorgestellt. In einem ersten Abschnitt sollen 69 Baugrundstücke erschlossen werden.

29.02.2020