Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Hegering vergibt Brüche und Jägerbriefe
Gifhorn Boldecker Land Hegering vergibt Brüche und Jägerbriefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:00 22.11.2019
Ehrungen: Hegeringleiter Holger Hansmann (3.v.l.) und sein Stellvertreter Michael Siemer (rechts) übergaben Jägerbriefe und Brüche bei der Versammlung. Quelle: Joachim Dürheide
Anzeige
Osloss

Der Hegeringleiter des Hegerings Boldecker Land, Holger Hansmann, eröffnete die Hegeschau im Osloßer Restaurant Wind vor vollem Haus. Schon vor der Versammlung hatten die Jägerschaft und eine Bewertungskommission die an einer langen Tafel nach den einzelnen Revieren des Hegerings ausgestellten Trophäen begutachtet.

Starke Gehörne im Revier Weyhausen

Michael Plonus (Hegering Brome) und Burkhard Düsterhöft (Hegering Werder) fällten ihre Urteil über 102 Rehkronen: „Uns fiel auf, dass wir besonders im Revier Weyhausen außergewöhnlich starke Gehörne begutachten konnten.“ Und: „Die Gehörne wurden anständig vorgezeigt. Sauber, wie wir uns das wünschen“, fiel die Bewertung positiv für den Hegering aus.

Bilder von der Versammlung

Im Restaurant Wind in Osloß fand die Versammlung samt Hegeschau statt.

Andreas Raasch aus dem Revier Jembke wurde von der Bewertungskommission für einen fünfjährigen Rehbock (Gehörngewicht 408 Gramm) mit dem goldenen Bruch ausgezeichnet. Der silberne Bruch (Fünfjähriger; 399 Gramm) ging an Silke Westphal aus dem Revier Weyhausen, der bronzene (Achtjähriger; 377 Gramm ) an Rainer Willgerodt, ebenfalls Weyhausen.

Wolf kein Konkurrent

In seinem Bericht hob Hansmann die reibungslose Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen hervor. Dennoch gibt es einen Wermutstropfen: Nach dem Ausscheiden aus Altersgründen von Schriftführer Rainer Willgerodt fand sich aus der Versammlung heraus kein Nachfolger. Das Amt bleibt vorerst vakant. Und auch der Wolf war ein Thema: „Obwohl Risse in Barwedel und Osloß gemeldet wurden, sieht der Hegering den Wolf nicht als Konkurrenten für unser Wild an“, sagte der Hegeringleiter.

Tag des offenen Hochsitzes

Bei den Berichterstattungen der Obleute lenkte Naturschutzobmann Hans-Andreas Heinecke seinen Blick auf die erfolgreiche Aktion „Tag des offenen Hochsitzes“: Seit 2002 seien 360 Kinder und Erwachsene mit den Jägern auf die Hochsitze und damit in die freie Natur auf Wildtierbeobachtung gegangen –„das ist schon was“, bemerkte Heinecke.

Jägerbriefe übergeben

Nach bestandener Jägerprüfung erhielten Jan-Christoph Müller (Osloß), Michael Eickmeyer (Tiddische) und Marc Teichgräber (Weyhausen) ihre Jägerbriefe vom Hegeringleiter überreicht. Rainer Willgerodt bekam für seine sechsjährige Schriftführertätigkeit ein Anerkennungspräsent ausgehändigt.

Von Joachim Dürheide

Bunte Welt der Show: Musicaldarsteller und Entertainer Felix Martin kommt 2020 nach Weyhausen – das war ein Thema im Kulturausschuss. Ein anderes war die Verlegung des Standortes fürs Baumanleuchten.

22.11.2019

Vor einer Menge Herausforderungen bei der Kinderbetreuung steht das Boldecker Land: Fachkräftemangel, steigende Personalkosten, mehr Platzbedarf. Ob da ein Antrag auf Entlastung an das Land Hilfe bringen wird, bleibt abzuwarten.

20.11.2019

3000 Euro Schaden hinterließ ein Lastwagenfahrer, der eine Straßenlaterne umfuhr und flüchtete. Jetzt sucht ihn die Polizei.

20.11.2019