Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Jennifer Georg ist neue Bürgermeisterin
Gifhorn Boldecker Land Jennifer Georg ist neue Bürgermeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:24 21.04.2018
Bokensdorf: Jennifer Georg (r.) ist neue Bürgermeisterin und folgt auf Frank Niermann (l.). Quelle: Burkhard Heuer
Anzeige
Bokensdorf

Bokensdorf hat eine neue Bürgermeisterin: In offener Abstimmung wurde Jennifer Georg (43, FWB) als Nachfolgerin von Frank Niermann zur Ratsvorsitzenden gewählt. Acht Ratsmitglieder sprachen sich für Georg aus, ein Mitglied stimmte dagegen. Frank Niermann hatte sich zuvor für die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat bedankt. Seinen Rücktritt vom Amt begründete er mit starker beruflicher Auslastung. Zudem wolle er mehr Zeit für seine beiden Kinder haben.

Grüner bildet Gruppe mit FWB

Der kleine Sitzungssaal im Gemeindebüro platzte fast aus den Nähten, als am Dienstag diverse Personalveränderungen auf der Tagesordnung standen. Die wichtigste betraf die Wahl der neuen Bürgermeisterin, eine andere die Entscheidung des Ratsherrn Norbert Schulze (Grüne), mit den Freien Wählern eine Gruppe zu bilden. Dies hat seinen Parteikollegen im Rat, Thorsten Hogrefe, offenbar so überrascht und verärgert, dass er in der gleichen Sitzung den Austritt aus der Partei erklärte, um fortan als parteiloses Mitglied im Gemeinderat zu fungieren.

Anzeige

Sandra Wagner neue Stellvertreterin

Harmonischer lief die Wahl von Jennifer Georg ab, die im Beisein zahlreicher Bürgermeisterkollegen aus dem Boldecker Land und von Samtgemeindebürgermeisterin Anja Meier für das Vertrauen dankte. Sie erwähnte ausdrücklich ihren Ehemann Thomas und ihre drei Kinder. „Die Familie steht hinter mir und hält mir den Rücken frei“, blickte Georg zuversichtlich in die Zeit der neuen Herausforderung. Neben dem Bürgermeisteramt wird sie auch im Samtgemeinderat den Platz ihres Vorgängers Niermann einnehmen. Mit ebenfalls acht Ja- und einer Nein-Stimme wurde Sandra Wagner zur neuen Bürgermeister-Stellvertreterin gewählt.

Kein Nachrücker für Niermann

Durch den Rücktritt des langjährigen Bürgermeisters hat sich übrigens auch die Zahl der Gemeinderatsmitglieder reduziert. „Ein Nachfolger für den Ratssitz ist nicht vorhanden“, sagte Niermann, der die BBB vertrat.

Ein ehemaliger Bürgermeister hatte übrigens zuvor im Rahmen der Bürgersprechstunde behauptet, wegen verspäteter Ankündigung müsse die Sitzung verschoben werden. Der zu diesem Zeitpunkt noch amtierende Bürgermeister Niermann ging auf diesen und andere Vorwürfe aber nicht ein.

Von Burkhard Heuer

Anzeige