Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Anna Mareike Butzer schnitzt die Krippe für St. Georg
Gifhorn Boldecker Land Anna Mareike Butzer schnitzt die Krippe für St. Georg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 06.12.2019
Weiter gewachsen: Anna Mareike Butzer (r.) hat die neuen Figuren für die Krippe an Pastorin Verena Koch übergeben. Quelle: Edgar Huwe
Jembke

Für viele Menschen gehört sie zu Weihnachten wie der feierlich geschmückte Christbaum, die Krippe. Bereits im vorigen Jahr wurde in Jembke die seit den 1950er Jahren bestehende Weihnachtskrippe nach einem Beschluss des Kirchenvorstandes durch eine neue Krippe mit Holzschnitzereien ersetzt. Finanziert wird diese aus Sammlungen und Spenden der Kirchengemeinde. Der seit dem vorigen Jahr bestehende Teil der Krippe mit dem Stall und den Figuren Maria, Josef und Jesuskind wurde nun um drei Hirten mit einer Schafherde erweitert. Auch ein Stern am Stall ziert nun das Ensemble.

Umgesetzt und verwirklicht werden konnte dieses von den Mitgliedern im letzten Jahr geplante Vorhaben mit der aus dem Nachbarort Barwedel stammenden Holzbildhauerin und Zimmerin Anna Mareike Butzer. „Es macht mir sehr viel Spaß und Freude, dieses Projekt hier in Jembke umzusetzen. Es ist zwar bereits mein zweites Projekt dieser Art, aber dennoch wieder eine ganz neue Herausforderung für mich. Die Umsetzung wird mit allen Beteiligten vorab abgesprochen.“

Lindenholz aus der Region

Weiterhin berichtete Anna Mareike Butzer darüber, dass das für diese Arbeiten gewählte Holz aus Lindenholzbeständen von dem nahe gelegenen und heimischen Bereich bei Kaiserwinkel entstanden ist. Der etwas modernere Stil bei diesem Krippenensemble wurde bewusst so gewählt, um vor allem auch Kindern die Möglichkeit zu bieten, dieses Modell zu berühren. Das in den Armen der Maria liegende Jesuskind darf angefasst und in die mit Heu gefüllte Futterkrippe umgelegt werden.

Die in rund 70 Arbeitsstunden Erweiterung wurde jetzt zur großen Freude von Pastorin Verena Koch und Mitgliedern des Kirchenvorstandes in der Kirche in Jembke übergeben und steht ab nun zum Verweilen und Anschauen in der Kirche bereit. Damit die Krippe so lange wie möglich interessant bleibt, wird diese bewusst von Jahr zu Jahr um ein Stück erweitert. Konkrete Planungen für die Erweiterung im nächsten Jahr stehen bereits fest.

Viele Gelegenheiten zum Besuch

Gaby Schlüter und Ria Annese vom Kirchenvorstand würden sich nun über viele neugierige Besucher bei den Adventsandachten, Gottesdiensten oder dem danach stattfindenden Kirchencafé freuen, um sich dieses handgemachte und einmalige Unikat einmal anzuschauen.

Von Edgar Huwe

Neuer Spielort, neues Stück: Die Theatergruppe Barwedel wird im Februar und März mit der turbulenten Kömödie „Büro, Büro“ sieben Mal im Schützenheim in Lessien auftreten.

04.12.2019

Macht Spaß und fördert das Leseverhalten: Kindergartenkinder aus Bokensdorf besuchen regelmäßig die Samtgemeindebücherei in Weyhausen. Die hat noch allerhand andere Angebote in petto.

03.12.2019

Die Polizei sucht den Eigentümer einer Leiter, die für einen Einbruch in den Jembker Edeka-Markt benutzt wurde. In derselben Nacht wurde auch in die Telekom-Vermittlungsstelle eingebrochen – mehrere Tausend Telefonanschlüsse fielen aus. Gibt es einen Zusammenhang?

03.12.2019