Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Fit4Future mit „Grizzly“ Christoph Höhenleitner
Gifhorn Boldecker Land Fit4Future mit „Grizzly“ Christoph Höhenleitner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.05.2019
„Bewegung ist wichtig“: An der Jembker Grundschule fand am Freitag eine Aktionsstunde Fit4Future statt – mit von der Partie war Eishockeyprofi Christoph Höhenleitner (Mitte). Quelle: Jörg Rohlfs
Jembke

Die Aktion Fit4Future war im Rahmen der Mobilitätswoche am Freitag zu Gast in der Grundschule – mit dabei Christoph Höhenleitner, Eishockeyprofi der Wolfsburger Grizzly Adams.

Fit4Future-Headcoach Jörg Heckenbach, Höhenleitner, Lehrkräfte und Eltern betreuten in einer so genannten „Aktionsstunde“ in der Schulturnhalle insgesamt sechs Spielstationen, die „die Sensomotorik, Balance und kognitive Fähigkeiten“ fördern sollen mit pädagogisch wertvoller Spielgeräten wie Stelzen, Hürden oder Roller-Bola.

Eishockeyprofi Christoph Höhenleitner war bei Fit4Future mit dabei – und gab Autogramme. Die Viertklässler der Schule hatten währenddessen Fahrradprüfung.

Die Jembker Grundschule war die zweite im Raum Wolfsburg-Braunschweig, die Fit4Future in Kooperation mit den Grizzlys erleben durfte. „Insgesamt 40 Schulen wurden angeschrieben“, berichtetet Heckenbach.

Höhenleitner war Wunschkandidat der Jembker Schule, weil er in einem Nachbarort lebt und zum ersten Mal bei der Aktion dabei ist: „Es macht schon Spaß mit den Kindern zu arbeiten“, meinte der 35-jährige Profi, der am Ende Autogramme gab und von der Wichtigkeit von Sport und Bewegung für Kinder überzeugt ist: „Und wer übt, der kann es bald.“

Auch Schulleiterin Claudia Weiß schätzte den Wert der Aktion: „Wer mit Fitness umgehen lernt, merkt, was er schaffen kann und wo er sich noch steigern und an sich arbeiten muss, um den Erfolg zu spüren.“

Die Viertklässler der Grundschule indessen waren am Freitagvormittag anderweitig beschäftigt: Sie absolvierten die Fahrradprüfung im Jembker „Realverkehr“.

Von Jörg Rohlfs

Die selbe Weide, genau zwei Wochen später: Wieder gibt es bei Barwedel direkt am Ortsrand zwei tote Schafe. Ob ein Wolf oder wildernde Hunde dafür in Frage kommen, ist unklar.

23.05.2019

Das ist schon mehr als dreist: Anfang Mai verursachte ein noch unbekannter Autofahrer einen folgenschweren Unfall auf der B 188 bei Weyhausen, setzte aber einfach zurück und fuhr davon. Nun ist ihm die Polizei auf den Fersen.

23.05.2019
Boldecker Land DRK-Vorsitzender verabschiedet - Dank und Ehrung für Aurelio Massei

Eine positive Jahresbilanz zog das DRK Boldecker Land bei seiner jüngsten Versammlung – und verabschiedete eine „Legende“: den langjährigen Vorsitzenden Aurelio Massei.

25.05.2019