Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Neues Feuerwehrfahrzeug für Bokensdorf wird deutlich teurer
Gifhorn Boldecker Land Neues Feuerwehrfahrzeug für Bokensdorf wird deutlich teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 26.09.2019
Das alte Gerätehaus: Hier hätte das neue Fahrzeug gar nicht reingepasst. Quelle: Jörg Rohlfs
Bokensdorf/Boldecker Land

Die Feuerwehr Bokensdorf soll ein neues Einsatzfahrzeug bekommen. Das empfahl der Ausschuss für Ordnungsamts- und Feuerschutzangelegenheiten am Dienstag dem Samtgemeinderat, der im Rahmen seiner Sitzung am heutigen Donnerstag, um 18 Uhr, im Rathaus der Samtgemeinde in Weyhausen, die Entscheidung trifft.

Zu alt

Das bisherige Fahrzeug der Bokensdorfer Feuerwehr müsse ausgetauscht werden, weil es, neben seinem Alter, nicht mehr den heutigen Anforderungen entspreche, heißt es in der Begründung zur Beschlussvorlage. Demnach soll ein LF 10 mit Allradantrieb für eine neunköpfige Besatzung ausgeschrieben werden. Gegenüber einem Standardfahrzeug für eine Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung, einem Mittleren Löschfahrzeug (MLF), habe es beispielsweise Vorteile wie ein stärkeres Fahrgestell und eine höhere Bodenfreiheit. Ausgeschrieben werden solle eine Gruppenkabine, die unter anderem mehr Platz für die Ausrüstung von vier Atemschutzgeräteträgern und einsatztaktische Vorteile böte.

Zu klein

Die Ausschreibung habe wegen des alten und zu kleinen Feuerwehrhausesnicht eher erfolgen können. Erst der Neubau wird ausreichend Platz bieten. In der Fahrzeugkonzeption für die Jahre 2013 bis 2023 wurden die Beschaffungskosten ursprünglich auf 160 000 Euro geschätzt. Wegen des „verschobenen Beschaffungszeitraums sowie den erheblichen Preissteigerungen insbesondere im Spezialfahrzeugbau sowie den Gesprächen anlässlich der Vorführungen“ werde nun mit Gesamtkosten von etwa 300 000 Euro gerechnet, heißt es in der Beschlussvorlage weiter. Mit der Auftragsvergabe soll die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft (KWL) beauftragt werden, die dies schon bei der Beschaffung des Fahrzeuges für die Jembker Feuerwehr übernommen hatte.

Einstimmige Empfehlung

Die Ausschussmitglieder empfahlen dem Samtgemeinderat einstimmig, dem Grundsatzbeschluss für die Fahrzeugbeschaffung zuzustimmen.

Von Alexander Täger

Mit Kommers und Konzert feierte der Chor Polyhymnia Tappenbeck sein 120-jähriges Bestehen – und freut sich über einen zweiten Chor unter seiner Fahne, die Freetime Singers.

26.09.2019

Nabu, Gemeinde und Jägerschaft sind sich einig: Der Klimawandel ist verantwortlich für das erstmalige Trockenfallen der eiszeitlichen Ütschenkuhle bei Barwedel. Wasser muss her. Aber woher?

24.09.2019

Peter Renwrantz ist neuer Ehrenbürger von Osloß. Im Rahmen des Bürgerfrühstücks wurde der 75-Jährige für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Außerdem wurden auch die neuen Schützenkönige ernannt.

23.09.2019