Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Errungenschaften müssen verteidigt werden
Gifhorn Boldecker Land Errungenschaften müssen verteidigt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 11.03.2019
Humorvoller Abend: Anässlich des Internationalen Frauentages trat Kabarettistin Dagmar Schönleber in Barwedel auf. Quelle: Ron Niebuhr
Barwedel

Die Gleichstellungsbeauftragte und die Samtgemeindebürgermeisterin des Boldecker Landes erinnerten daran, was sich hinsichtlich Gleichberechtigung und Frauenrechten in den vergangenen 100 Jahren getan hat. „Wir sind auf einem guten Weg, bringen uns aber weiter ein und kämpfen für unsere Interessen“, sagte Wonde. Schließlich gehe es nach wie vor darum, gleichen Lohn für gleiche Arbeit zu bekommen und ein Leben ohne Gewalt zu führen.

Gegen rückwärtsgewandte Kräfte

Man feiere 100 Jahre Frauenwahlrecht und 70 Jahre im Grundgesetz verankerte Gleichberechtigung, sagte Meier. Bedenke man, dass Frauen noch bis 1976 einen Beruf nur ausüben durften, wenn darunter nicht ihre familiären Pflichten litten, sei Gleichberechtigung nicht so selbstverständlich, wie sie heute empfunden wird. Beide Meilensteine gelte es übrigens auch gegen „rückwärtsgewandte Kräfte vom rechten Rand“ zu verteidigen.

Wikipedia zum Blättern

Wonde freute sich, dass es gelungen war, Schönleber für den Frauentag zu gewinnen. Der sei in Berlin inzwischen ein Feiertag. „Aber reicht das schon?“, hoffte Wonde darauf, von der Kabarettistin ein paar Takte dazu zu hören. Die widmete sich in ihrem Programm „Respekt“ zunächst anderen Themen. Den Titel hatte sie im Wörterbuch nachgeschlagen („Für alle unter 40: Das ist Wikipedia zum Blättern“). Mit dem Auto sei sie „so rücksichtsvoll unterwegs, dass ich kaum vorwärts komme.“ Aber immer, wenn sie es eilig habe, „fährt da vor mir auf der Überholspur so ein Spacko nur 180.“

Von Ron Niebuhr

Autofahrer auf der B 248 zwischen Jembke und Tappenbeck müssen sich auf Behinderungen einstellen: Am kommenden Montag beginnen die Straßenbau-Arbeiten für die neue Zufahrt zum Bertrandt-Firmengelände – sie werden einige Monate in Anspruch nehmen.

07.03.2019

Hossa! Die Woodstock-Revival-Kleidung wurde wieder aus den Schränken geholt. Der Elferrat Weyhausen hatte nämlich zur dritten Auflage der „Schlager-ohne-Muuv“-Party eingeladen.

06.03.2019

Ein Großbrand in Bokensdorf und viele schwere Verkehrsunfälle. Die Feuerwehren des Boldecker Landes hatten im Jahr 2018 belastende Einsätze zu bewältigen – jetzt war es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Positive Nachrichten gab es aus dem Jugendbereich.

05.03.2019