Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Ein Großbrand und viele schwere Verkehrsunfälle
Gifhorn Boldecker Land Ein Großbrand und viele schwere Verkehrsunfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 05.03.2019
Versammlung der Gemeindefeuerwehr: Auch Beförderungen standen auf der Tagesordnung. Quelle: Torben Niehs
Boldecker Land

Insgesamt leicht zurück gegangen ist die Anzahl an aktiven Feuerwehrleuten in den sechs Ortswehren des Boldecker Landes im vergangenen Jahr: von 187 auf 179. Das berichtete Gemeindebrandmeister Karsten Teitge bei der Versammlung der Gemeindefeuerwehr in Weyhausen.

Ein Blick aufs Einsatzgeschehen

Beim Einsatzgeschehen blieb die Anzahl an Bränden mit 65 (Vorjahr 63) nahezu konstant, Hilfeleistungen gab es 56 (75) und Alarme durch Brandmeldeanlagen 110 (63). Die Wehren waren unter anderem bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten und getöteten Personen im Einsatz, beim Großbrand in Bokensdorf und einem großen Sucheinsatz nach einem Unfallopfer im Barnbruch: „Das zeigt, mit welchen psychischen und physischen Belastungen die Einsatzkräfte in Berührung kommen“, sagte Teitge.

Gute Zahlen bei der Jugend

Jugendwartin Daniela von-der-Ohe-Hoffmann vermeldete 101 Mitglieder (35 weiblich) in den Jugendwehren sowie 39 in den Kinderfeuerwehren Osloß, Tappenbeck und Weyhausen. Das seien gute Zahlen, auf denen man sich aber nicht ausruhen dürfe. Die Jugendflamme 1 hätten alle 22 Teilnehmer bestanden, an der Leistungsspange nahmen 16 Mitglieder teil.

Zufriedenheit mit dem Ausbildungsstand

Der stellvertretende Ausbildungsleiter Julian Krüger erklärte, man sei zufrieden mit dem Ausbildungstand in den Wehren: „Die Truppmannausbildung schlossen die Teilnehmer mit herausragenden Leistungen ab.“

Beförderungen:Christian Matthies, Julian Krüger (Löschmeister); Dominik Hoffmann, Karl-Heinz Kuhlgatz, Ralf Käseberg, Matthias Deierling (Brandmeister); Reiner Wegner (Oberbrandmeister); Christian Gerche (Hauptbrandmeister). Aus dem Kommando verabschiedet wurden Torsten Teitge (nach 20 Jahren) und Jürgen Schlüter (nach 30 Jahren).

Von unserer Redaktion

Aufatmen beim SV Osloß: Bei der außerordentlichen Versammlung am Samstag fand sich ein neuer Vorsitzender. Roman Delau wird den Verein künftig leiten und erhält dabei Unterstützung von einem neuen Team. Auch das Amt des Kassenwartes konnte bei der Sitzung besetzt werden.

03.03.2019

Tappenbeck bekommt einen neuen Spielplatz im Baugebiet Süd – und der wird sogar größer als der derzeitige am Birkenweg. Dort sollen neue Bauplätze entstehen.

05.03.2019

In Osloß hat sich eine Initiative gebildet, die Bürger-Engagement und Nachbarschaftshilfe organisieren will. Eine Bürgerversammlung im Dorfgemeinschaftshaus stieß kürzlich auf großes Interesse.

03.03.2019