Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Boldecker Land Thriller über Geisterstimmen, Künstliche Intelligenz und den Tod
Gifhorn Boldecker Land Thriller über Geisterstimmen, Künstliche Intelligenz und den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 23.04.2019
Geisteslicht: Claudia Jelbke-Folkers aus Osloß hat ihr drittes Buch veröffentlicht. Quelle: Cagla Canidar
Osloß

„Ich hatte am Anfang nur die Geisterstimmen als Idee, wusste aber nicht, in welche Richtung es gehen wird. Aber dann hat sich das Buch wie von selbst geschrieben“, sagt die Autorin, die mit „Geisteslicht“ bereits ihr drittes Buch veröffentlicht – und damit ihren ersten Mysterythriller. Bereits 1999 und 2018 erschienen Titel von ihr.

Roman umfasst 260 Seiten

Geschrieben hat sie sieben Monate an dem aktuellen Roman, der im Rediroma-Verlag erschienen ist, 260 Seiten umfasst, 11,95 Euro kostet und in jeder Buchhandlung bestellbar ist. Auch eine Kindle-Version gibt es, freut sich die Autorin.

Autorin mit Spaß am Morden

„Schreiben ist für mich eine Zuflucht, vor allem wenn ich Stress habe.“ Den baut sie dann auf „mörderische Weise“ ab: „Vor allem am Ende des Buches hatte ich Spaß daran, Leute umzubringen, zu entscheiden, wer leben darf und wer sterben muss“, erzählt Claudia Jelbke-Folkers. Aber nicht nur Geisterstimmen und sterbende Protagonisten spielen eine Rolle in dem Buch – es geht auch um Künstliche Intelligenz.

Viertes Buch ist bereits in Arbeit

Übrigens: Mit ihrem dritten Buch will sich Claudia Jelbke-Folkers noch nicht zurückziehen: „Ich habe mein viertes Buch bereits angefangen.“ Worum es geht, will sie noch nicht verraten. „Es ist wie bei Geisteslicht. Ich habe eine Idee, die Richtung ist aber noch offen.“

Von Thorsten Behrens

Ein Ford Mustang Cabrio wurde am Dienstag auf dem Edeka-Parkplatz in Jembke beschädigt. Weil der Unfallverursacher sich einfach aus dem Staub machte, sucht die Polizei nun Zeugen.

17.04.2019

Aus Sicht von Bürgermeister Ronald Mittelstädt bringt der A39-Weiterbau für Tappenbeck eigentlich nur Nachteile. Welche das sind, berichtete er im Gemeinderat – denn der blickt genau wie viele Bürger auf die bevorstehende Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht.

16.04.2019

Da stehen einige Investitionen und Umbauten an: Der Golfclub Wolfsburg will zu den Top-Adressen in Südostniedersachsen gehören. Was er vorhat, hat Präsident Norbert Preine jetzt der AZ verraten.

13.04.2019