Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wolfsburger Verein des Jahres "Be your own hero" ist Verein des Monats Mai 2021
Anzeigen & Märkte Themenwelten Wolfsburger Verein des Jahres

"Be your own hero" ist Verein des Monats Mai 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 17.06.2021
Quelle: K. Buhlmann

Wolfsburg. Ein tolles Ergebnis: 36 Prozent der WAZ-Leser stimmten für den Verein „Be your own hero“. Für die Abstimmung hatten die Jury-Partner City-Galerie Wolfsburg, Volksbank BraWo mit ihrer Tochtergesellschaft, dem EngagementZentrum, Audi BKK, WAZ und Stadträtin Monika Müller vier Vereine ausgewählt.

Die Mitglieder des Vereins „Be your own hero“ engagieren sich mit einer durchdachten Strategie, die eindrucksvoll zeigt, wie ein eng verzahntes Netz aus Weitsicht, Engagement, Zusammenarbeit, Finanzierungen und Nachhaltigkeitsdenken einer ganzen Region in Südafrika die richtigen Impulse geben kann. „Der Verein schafft mit ausgewählten Projekten für Kinder, Jugendliche und junge Menschen eine lebenswerte Basis, damit diese eine selbstbestimmte Perspektive für das eigene Leben entwickeln können“, hoben die Jurymitglieder den Einsatz hervor. „Dieses große Engagement verdient besondere Anerkennung.“

Eine Premiere war die Siegerehrung für Andreas Schwarzkopf, dem neuen Center Manager der City- Galerie. „Mit unserer gemeinsamen Aktion unterstützen wir das ehrenamtliche Engagement in der Region“, betonte er. „Die Freude über unseren Gewinn ist groß und wir bedanken uns bei allen Lesern, die uns gewählt haben“, sagte Joachim Franz, Vorstandsvorsitzender und Vorstand Netzwerk des Vereins. „Unseren Gewinn setzen wir für neue Anschaff ungen ein. Zu unserem Geburtstag, 15 Jahre nachhaltige Arbeit in Kwa Sani in Südafrika, starten wir die Aktion ‚500 Paar Sportschuhe für den nächsten Schritt in eine gute Zukunft‘. Wir möchten jungen Menschen ein eigenes Paar Sportschuhe schenken, die wir vor Ort in Südafrika kaufen, und freuen uns über weitere Unterstützung.“