Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Themenwelten Volksbank informiert: Finanzen auf dem Prüfstand
Anzeigen & Märkte Themenwelten Volksbank informiert: Finanzen auf dem Prüfstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 05.02.2020
Sind die Finanzen gut geregelt, lässt es sich auch im dicksten Trubel super entspannen.
Anzeige

-Anzeige-

Was verstehen Sie unter einem „Realitätscheck“?

Anzeige

Es ist wichtig, immer wieder zu prüfen, ob Versicherungsverträge und Finanzierungen zur aktuellen Lebenssituation passen. Ein junger Mensch spart vielleicht erstmal für eine Ausbildung, dann ist aufgrund der großen Liebe doch ein Haus wichtiger. Oder eine Familiensituation verändert sich, zum Beispiel durch Kinder oder Heirat. Das verstehen wir unter unserem ganzheitlichen genossenschaftlichen Beratungsansatz.

Wir wollen Kunden die Sicherheit geben, dass sie in jeder Lebensphase genau die Finanzlösungen bekommen, die sie ihren Zielen und Wünschen näher bringen. Abgesehen davon ändern sich häufig gesetzliche Vorgaben und Zuschüsse, über die wir unsere Kunden in einem Jahresgespräch aufklären.

Was ist aktuell bei Bausparverträgen zu beachten?

Zurzeit erhält jeder Kunde seinen Jahreskontoauszug. Das ist der richtige Zeitpunkt, um die Wohnungsbauprämie zu beantragen, die aktuell bei 8,8 Prozent liegt. Ab 2021 wird nicht nur die Prämie auf 10 Prozent erhöht, auch die Einkommensgrenze steigt. Sie liegt dann bei etwa 43.000 Euro brutto. Für Menschen unter 25 Jahren gilt übrigens eine Sonderregelung: Sie müssen das Geld nicht für ein Bauvorhaben ausgeben.

Was muss bei Riesterverträgen gecheckt werden?

Auch hier ist es wichtig, zu prüfen, ob sich eventuell die Lebensverhältnisse geändert haben. Zum Beispiel kann eine Mutter, die sich zu Hause um die Kindererziehung gekümmert hat, wieder ins Berufsleben eingestiegen sein. Für jede förderfähige Person gibt es eine Grundzulage von 175 Euro. Pro Kind werden bis zu 300 Euro gezahlt. Interessant ist auch ein Berufsstarterbonus in Höhe von 200 Euro.

Welche weiteren Themen sprechen Sie in Ihren Jahresgesprächen an?

Wir gucken uns gemeinsam mit dem Kunden seine aktuelle Finanzsituation an, aber auch Depots und Aktien. Eventuell muss „umgeschichtet“ werden, weil Anlagen nicht mehr attraktiv sind oder Geld für andere Dinge benötigt wird. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang auch das Thema Sparen. Viele Menschen belassen ihr Geld auf einem Tagesgeldkonto, was schon lange keinen Sinn macht. Natürlich benötigt man einen Notgroschen, eventuell auch zwei oder drei, aber nicht 17. Deshalb entwickeln wir individuelle Sparmodelle, die dem Kunden Sicherheit geben, aber gleichzeitig sein Geld vermehren.

Vita

Der in Steimke aufgewachsene Alexander Lemme absolvierte von 2011 bis 2014 seine Ausbildung zum Bankkaufmann und arbeitete einige Jahre als Kundenberater. Der Bankfachwirt und Bankbetriebswirt ist seit Juni 2018 Leiter der Geschäftsstelle Hankensbüttel.

Interview: Gabi Trapp

So geht VL-Sparen

Arbeitnehmer können von vermögenswirksamen Leistungen profitieren, die Arbeitgeber beim Sparen dazuzahlen. Außerdem belohnt der Staat VL-Sparer mit einer Arbeitnehmersparzulage. Grundsätzlich besteht die Wahl zwischen Anlagen in Investmentfonds und wohnwirtschaftlichen Anlagen, wie zum Beispiel einem Bausparvertrag. Sparleistungen können auch auf beide Anlageformen aufgeteilt werden.

Vermögenswirksame Leistungen in einem Aktienfonds fördert der Staat mit maximal 20 Prozent der eingezahlten Beträge, sofern diese 400 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen. Werden vermögenswirksame Leistungen in einen Bausparvertrag eingezahlt, kann man sich bis maximal 9 Prozent der eingezahlten Beiträge an Förderung sichern, soweit diese 470 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen. Ob dabei der Arbeitgeber den Betrag zusätzlich zum Lohn gewährt oder ob der Arbeitnehmer die Zahlungen freiwillig aus seinem Nettogehalt leistet, macht für die staatliche Förderung keinen Unterschied. Voraussetzung ist nur, dass der Arbeitgeber die Überweisung veranlasst.

Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer mit vermögenswirksamen Leistungen sparen. Details sind in dem jeweils gültigen Tarifvertrag festgelegt. Sobald der Vertrag fürs VL-Sparen bei der Volksbank eG Südheide - Isenhagener Land - Altmark abgeschlossen ist, geht eine Durchschrift an den Arbeitgeber. Der überweist dann die monatliche Sparrate direkt auf das Konto des Sparvertrags.

Kontakt:

Werktags von 8 bis 18 Uhr erreichen Sie unsere Telefonfiliale unter der zentralen Rufnummer 05141 987-8700
www.vbsila.de
info@vbsila.de

-Anzeige-