Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Themenwelten „Kulturretter“: Leser küren „Künstler der Woche“
Anzeigen & Märkte Themenwelten

„Kulturretter“: Leser küren „Künstler der Woche“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 29.01.2021
Die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg unterstützt die Kunst- und Kulturszene in der Region. 
Die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg unterstützt die Kunst- und Kulturszene in der Region.  Quelle: Hill Street Studios LLC
Anzeige

Die ersten zehn Künstler, die sich auf dem Vereinsportal „Unter uns“ unter der Rubrik „Kulturretter“ vorstellten, bekamen jeweils 250 Euro. Anschließend kürten die Leser wöchentlich den „Künstler der Woche“, der 500 Euro gewann. Insgesamt bewarben sich viele Maler, Musiker, Autoren und Schauspieler.

Armin Dünhölter alias Tatjana Taft. Foto: Privat

Zum ersten „Künstler der Woche“ wurde Drag-Queen Tatjana Taft (Armin Dünhölter) gewählt. „Das ist ein schönes Zeichen der Unterstützung“, freute er sich über den Gewinn. „Jetzt in der Corona- Krise bin ich umso sicherer, dass das der Beruf ist, den ich immer gewollt habe.“

Mathias Brandt alias Matulla. Foto: Privat

Beim zweiten Online-Voting erhielt der Wolfsburger Rockmusiker Mathias Brandt alias „Matulla“ die meisten Leserstimmen.

Maurizio Menendez Cina alias Sandkamper. Foto: Roland Hermstein

Der dritte „Künstler der Woche“, Maurizio Menendez Cina alias „Sandkamper“, stammt ebenfalls aus Wolfsburg. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Das freut mich sehr“, sagte er.

Ozana Costin. Foto: Privat

Ozana Costin hatte mit ihrem HolzBank- Theater in der dritten Woche die Nase vorn. „Ich bin sehr glücklich über meinen Gewinn und werde damit einem Teil meiner Ausgaben finanzieren“, erläuterte sie den Verwendungszweck. „Seit etwa zehn Monaten geht es mit der Branche den Bach runter. Wir hatten seitdem keine Vorstellung mehr.“ Im Juni des vergangenen Jahres hätte sie zwar öffnen dürfen, entschied sich aber dagegen. „In meinem Theater hätten aufgrund der Corona-Auflagen gerade einmal elf Zuschauer Platz gehabt.“

Künstlergruppe Porschehütte. Foto: Privat

Dietlinde Zimbelmann-Kerbstadt und Bernhard Zimbelmann gewannen bei der fünften und letzten Abstimmung. Seit 38 Jahren führen sie die Galerie Porschehütte und bieten zudem eine Malschule an. Die Malkurse für Kinder und Erwachsene dürfen wegen Corona nicht stattfinden, und auch die Galerie ist geschlossen. Dietlinde Zimbelmann-Kerbstadt: „Unser Sieg freut uns sehr, und wir möchten das Geld für die Kunst einsetzen.“

„Wir fördern das Miteinander“ 

AZ, WAZ und die Sparkasse Celle- Gifhorn-Wolfsburg haben bei der Aktion „Kulturretter“ vertrauensvoll zusammengearbeitet. „Wir sind sehr froh, dass wir uns entschieden haben, als Kulturretter mit aktiv zu werden“, betont Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Gratzfeld. „Es war ja eine Initiative aus der Situation heraus und damit echtes Neuland. Dass sich die Aktion so erfolgreich entwickelt hat, freut uns sehr. Der Erfolg zeigt uns, dass es ein großes Interesse an einer lebendigen Kulturlandschaft in unserer Region gibt. Der Zusammenhalt und die Solidarität haben uns beeindruckt.“

Von links: Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Gratzfeld, Sparkassen-Vorstandsmitglied Dr. Patrick Kuchelmeister, Florian Schernich, Vermarktungsleitung Aller-Zeitung/hallo Gifhorn. Fotos: Sparkasse, Photowerk

Sparkassen-Vorstandsmitglied Dr. Patrick Kuchelmeister ergänzt: „Zusammen mit der AZ und WAZ konnten wir einmal mehr unter Beweis stellen, dass unsere Unternehmen sehr dicht dran sind an den Menschen der Region. Und dass wir beide Freude haben, das Miteinander zu fördern, auch wenn die Zeiten für den persönlichen Austausch und Live-Erlebnisse gerade sehr schwierig sind. Eine digitale Plattform für die Kultur war eine prima Idee der AZ und der WAZ und passt ideal zu unserer Leidenschaft, neue digitale Angebote und Möglichkeiten zu entwickeln. Das nutzen wir auch in der Kommunikation mit unseren Kunden stark.“

Auch Florian Schernich, Vermarktungsleitung Aller-Zeitung/hallo Gifhorn, zieht eine positive Bilanz. „Mit der virtuellen Bühne haben wir Kultur- und Kreativschaffenden eine reichweitenstarke Plattform an die Hand gegeben. Vielen Dank an die Sparkasse für die Partnerschaft zur Unterstützung der Kulturund Künstlerszene in Gifhorn und Wolfsburg.“