Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Glasfaser in Wolfsburg WAZ, Stadtwerke und WOBCOM starten Glasfaser-Expertenforum
Anzeigen & Märkte Themenwelten Glasfaser in Wolfsburg

WAZ, Stadtwerke und WOBCOM starten großes Glasfaser-Expertenforum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 16.07.2021

>> Hier können Sie sich die Aufzeichnung ansehen:

Dennoch sind sich viele Menschen noch gar nicht über die zahlreichen Vorteile für den Lebens- und Wirtschaftsstandort bewusst. „Doch das soll anders werden“, sind sich WAZ, WOBCOM und Stadtwerke Wolfsburg einig.

Gemeinsam und mit Unterstützung des Unternehmens Meyer Straßenbau  haben sie für kommenden Dienstag, 13. Juli, ein großes Expertengespräch auf die Beine gestellt, um das Thema Glasfaser und die Initiative #WolfsburgDigital, mit der sich die Stadt auf den Weg zur Modellstadt für Digitalisierung und Elektromobilität macht, weiter voranzubringen. Interessierte können ab 18.30 Uhr unter live in der Runde dabei sein.

Dort liefert Prof. Dr.-Ing. Reinhard Gerndt vom Institut für Informatik (Digital Technologies) an der Hochschule Ostfalia zum Auftakt zunächst einen spannenden Impulsvortrag, dem Gespräche und Diskussionen mit Dr. Frank Kästner (Vorstand Stadtwerke Wolfsburg, Geschäftsführer WOBCOM GmbH), Dr. Sascha Hemmen (Referatsleiter Digitalisierung und Wirtschaft bei der Stadt Wolfsburg) und Christoph Steindorff (Vorsitzender des DIGES Wolfsburg e.V.) folgen.

„Wir freuen uns bereits sehr darauf“, betont Redaktionsleiter Michael Lieb, der die Moderation der Veranstaltung im Nordkopf-Tower übernehmen wird. „Denn die Akteure werden den Breitbandausbau aus völlig unterschiedlichen Perspektiven beleuchten und dabei viele spannende und auch neue Aspekte in den Fokus rücken.

„Ziel dabei ist es, die Vorteile des Glasfaserausbaus hervorzuheben und deutlich zu machen, welche enormen Chancen sich daraus für Wirtschaft und Gesellschaft sowie den gesamten Standort Wolfsburg ergeben“, sagt WAZ-Geschäftsführer Gordon Firl. „Umso mehr würden wir uns natürlich auch über zahlreiche Online-Teilnehmer freuen“, sind sich die Initiatoren einig.