Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Glasfaser in Wolfsburg Glasfaser in Wolfsburg: Der Countdown läuft
Anzeigen & Märkte Themenwelten Glasfaser in Wolfsburg

Glasfaser in Wolfsburg: Der Countdown läuft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 01.07.2021
Quelle: piksel/123RF

Mit der Initiative #WolfsburgDigital macht sich die Stadt Wolfsburg auf den Weg zur Modellstadt für Digitalisierung und Elektromobilität. Gemeinsam mit der Volkswagen AG sollen in zehn Themenfeldern Projekte entwickelt werden, die die Steigerung der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger sowie der Gäste der Stadt und die Zukunftssicherung Wolfsburgs als Wirtschaftsstandort in den Mittelpunkt stellen. 

Dabei erwartet Sie, liebe Leserinnen und Leser, neben spannenden und spielerischen Einblicken in die Welt der Glasfasernutzung und „Homestorys“ von Anwendern auch ein digitales Expertenforum, an dem Sie sich aktiv beteiligen können. „Als modernes Medienunternehmen, in dem die Digitalisierung längst Einzug gehalten hat, freuen wir uns sehr, ein solch wichtiges Projekt am Standort Wolfsburg begleiten zu können“, sagt WAZ-Geschäftsführer Gordon Firl.

Denn die Vorteile eines Glasfaseranschlusses sind enorm: Ob Internetsurfen in Höchstgeschwindigkeit, Online-Gaming in großer Runde ohne lästige Unterbrechungen sowie Up- und Downloads in gleicher Geschwindigkeit – nicht zu vergessen Smart-Home-Anwendungen und vieles mehr: Die Liste an Vorzügen, die ein Glasfaseranschluss in den eigenen vier Wänden mit sich bringt, ließe sich wahrscheinlich unendlich fortsetzen. Zahlreiche Privatleute und Unternehmen in und um Wolfsburg profitieren bereits von dem Komfort der Highspeed-Leitungen, doch es sollen noch mehr werden.

Umso wichtiger ist es den Stadtwerken Wolfsburg AG, WOBCOM und WAZ daher, unter dem Motto „Glasfaser Made in Wolfsburg“ gemeinsam in die Offensive zu gehen und die Bürger der Stadtteile Sandkamp, Klieversberg, Neuhaus, Reislingen Süd-West/Windberg umfassend über den Ausbau des Glasfasernetzes zu informieren, denn: Der Countdown läuft, Interessenten haben noch bis zum 31. August Zeit, sich für einen kostenlosen Anschluss anzumelden. Und dabei gilt: Schnell sein lohnt sich, denn das erste Ausbaugebiet, das die Quote erreicht, wird auch als erstes ausgebaut und kann den Komfort der Glasfaser genießen.

>> Jetzt hier den schnellen Glasfaser-Anschluss sichern.

Haben sich hingegen bis zu dem anberaumten Termin nicht mindestens 40 Prozent der Bürger aus den jeweiligen Stadtteilen für einen Glasfaseranschluss entschieden, verzögert sich der Ausbau. „Allerdings sind wir aufgrund der großen Nachfrage gleich zum Start unserer Kampagne überzeugt davon, dass wir die Quoten in den Gebieten auch erreichen, sodass der Ausbau schon bald starten kann“, zeigt sich WOBCOM-Vertriebsleiter Thomas Schulz optimistisch.