Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gemeinsam helfen Wolfsburg 10 DRK Sülfeld: Sorgenfresser genäht
Anzeigen & Märkte Themenwelten Gemeinsam helfen Wolfsburg

10 DRK Sülfeld: Sorgenfresser genäht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 24.09.2020
Anzeige

Sorgenfresser sind bunte Stoffpuppen, in die ein Beutel mit einem Reißverschluss eingearbeitet ist. In diesen Beutel können Kinder ihre Sorgen und Nöte, die sie auf Zettel geschrieben haben, ablegen. Die Sorgenfresser sind für kranke Kinder im Krankenhaus und für trauernde Kinder, die in der Trostinsel vom Hospiz betreut werden, gedacht.

„Der Hintergedanke ist, dass die Kinder in besonders schwierigen Situationen mit ihren Sorgen nicht allein sind, sondern diese ‚abgeben’ können. Der Sorgenfresser fungiert als Freund, dem man seine Nöte anvertrauen kann. Er soll Hoffnung geben. Außerdem spenden diese lustigen bunten Puppen Fröhlichkeit in schweren Zeiten und eignen sich sehr zum Kuscheln“, sagt Nadja Volk von der Nähgruppe des DRK Sülfeld. Nadja Volk hat erlebt, dass Kinder in schwierigen Situationen oft sehr leiden und traumatisiert sind. „Sie sind die Jüngsten und Schwächsten in unserer Gesellschaft und haben das ganze Leben noch vor sich haben. Sie sind unsere Zukunft. Häufig sind die Eltern selbst erkrankt oder mit ihrer eigenen Trauer beschäftigt“, erklärt sie die Notwendigkeit für Sorgenfresser.

Anzeige

Mit dem Preisgeld und eingehenden Spenden soll unter anderem Material zur Herstellung von weiteren Patchwork-Decken für die Palliativstation des Krankenhauses gekauft werden.

Hier können Sie für Ihr Lieblingsprojekt abstimmen.