Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gemeinsam helfen 2020 - Gifhorn 15 „Helfen vor Ort: Unbürokratische Hilfe dort, wo sie benötigt wird
Anzeigen & Märkte Themenwelten Gemeinsam helfen 2020 - Gifhorn

15 „Helfen vor Ort: Unbürokratische Hilfe dort, wo sie benötigt wird

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 18.11.2020
Anzeige

Seit Jahren ist es dem Team ein besonderes Anliegen, Kinder und überhaupt alle Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, zu beschenken – gerade, aber eben nicht nur zu Weihnachten. Finanziert wird „Helfen vor Ort“ durch private Spenden und Zuwendungen, Tombolas, Benefiz-Konzerte, Hoffeste, Sportveranstaltungen, Erlöse aus dem Schlossmarkt zum Advent und vielem mehr. Ein Markenzeichen der Aktion ist es, dass schnell und unbürokratisch geholfen wird, wenn alle gesetzlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sind.

Es erfolgen keine direkten Zahlungen an die Bedürftigen, sondern nur an die antragstellenden sozialen Einrichtungen, Institutionen, Vereine und Schulen. Strahlende Kinderaugen, dankbare Eltern und ein Weihnachtsfest, das auch für weniger begüterte Familien zu einem unbeschwerten und fröhlichen Ereignis wird – das ist das Ziel aller Beteiligten. Um die 500 Kinder, aber auch bedürftige Senioren und Obdachlose werden am Weihnachtsfest beschenkt.

Aber auch außerhalb der Weihnachtszeit ist „Helfen vor Ort“ aktiv: Da werden beispielsweise Klassenfahrten finanziell unterstützt oder ein dringend notwendiges und behindertengerechtes Fahrzeug bezuschusst. Doch auch für „Helfen vor Ort“ war und ist es wegen Corona ein schwieriges Jahr, denn viele Veranstaltungen, die sonst für Einnahmen gesorgt haben, konnten nicht stattfinden – umso mehr freut sich der Verein über finanzielle Unterstützung.

>> Hier können Sie für Ihr Lieblings-Projekt abstimmen!