Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service

VfL Wolfsburg

Zuschauerzahlen: Auch gegen Freiburg wird's nicht voll

Nach sieben Spielen erst fünf Punkte auf dem Konto, in der Tabelle Vorletzter - die sportliche Krise des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hat auch "spürbare Auswirkungen" auf die Zuschauerzahlen bei Heimspielen, so Geschäftsführer Thomas Röttgermann.

Bei der 0:4-Derbyklatsche gegen Hannover war die Arena ausverkauft, in den Heimspielen gegen Fürth und Mainz war das nicht mehr der Fall. Auch am Samstag gegen Freiburg wird das nicht so sein. Röttgermann: „Die gezeigten Leistungen haben häufig Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen. Bei uns ist das nicht anders. Aber für Wolfsburger Verhältnisse wie auch ligaweit gesehen sind wir da noch in einem normalen Schwankungsbereich.“

Am Samstag gegen Freiburg rechnet Röttgermann nicht unbedingt mit mehr als 25.000 Fans. „Im vergangenen Jahr hatten wir gegen Freiburg aber nur 23.000. Ich will diese Zahlen nicht schönreden. Doch bislang hatten wir noch kein Heimspiel gegen einen richtigen Kracher.“ Der Geschäftsführer denkt da an Bayern oder Dortmund.

Die miesen Leistungen bislang kosten Fans - aber noch macht sich der VfL deshalb keine allzu großen Sorgen. Der Geschäftsführer weiter: „Die Situation sorgt nicht für graue Haare bei uns.“

Röttgermann hofft jedoch auch, dass die Mannschaft jetzt die Kurve bekommt. „Ganz klar: Wir sind mit einer anderen Erwartungshaltung in die Saison gestartet. Wir müssen sehen, dass wir da hinkommen, wo wir hinwollen“, so der Geschäftsführer, der zu Beginn des nächsten Jahres Gespräche mit möglichen neuen Sponsoren führt. Röttgermann kämpferisch: „Ich bin mir sicher, dass wir bis dahin wieder besser dastehen.“

eh


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige

So erreichen Sie uns

Kontakt zur WAZ

Alle Infos zu den Ansprechpartnern der Wolfsburger Allgemeinen finden Sie hier. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. mehr


 

Umfrage der Woche

Zurück auf der Erfolgsspur

Er kann es doch! Der VfL Wolfsburg hat auf europäischer Ebene endlich sein Potential abgerufen. Wie weit wird er kommen?

Soziale Netzwerke

Die WAZ im Netzwerk

Facebook, Twitter, Google+ - die WAZ ist auch bei den großen sozialen Netzwerken vertreten. Hier gibt's die Links zu den Seiten. mehr


 

Bild der Woche

Saisonabschluss: Mit dem sogenannten Abrudern ging der Wolfsburger Ruder-Club am Sonntag in seine Winterpause.

zur Galerie
Anzeige

WAZ Bildergalerien




WAZ-Diskussionsforum




Magazine

Videos aus Wolfsburg und Gifhorn

Videos aus unserer Region

Film ab: In Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender tv38 zeigen wir ausgewählte Ereignisse in der Region als Video. mehr


 

Überregionale Videos

Die Welt im Film

Hier finden Sie überregionale Videos, egal ob es sich um Nachrichten aus aller Welt handelt oder die aktuellen Filmtrailer. mehr


 

Das aktuelle Kinoprogramm


Neu im Kino

WAZ Nachwuchs-Abo




Die Apps der WAZ




Bezahlinhalte auf WAZ-online.de

Jetzt ist mehr für Sie drin!

Haben Sie Fragen zu unseren kostenpflichtigen Inhalten? Hier finden Sie die Antworten. mehr


 

Immobilien in Wolfsburg und Umgebung