Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zuwegung zum Niedersachsenhaus wird befestigt

Freude in Wendschott Zuwegung zum Niedersachsenhaus wird befestigt

Was lange währt, wird endlich gut: Die Stadt will die Zuwegung von der Kleitschestraße zum Niedersachsenhaus in Wendschott befestigen. „Dafür stehen im Haushalt 220.000 Euro bereit“, freut sich Ortsbürgermeister Siegfried Leu (CDU).

Voriger Artikel
AWO ernennt Bodner zum Ehrenvorsitzenden
Nächster Artikel
Stromausfall in Reislingen

Zufrieden: Ortsbürgermeister Siegfried Leu freut sich auf die Befestigung der Zuwegung zum Niedersachsenhaus.

Quelle: Roland Hermstein

Wendschott. Seit Jahren kämpft der Ortsrat für eine Befestigung der Holperstrecke - bisher vergeblich. „Im Januar habe ich ein Gespräch mit der Bauverwaltung geführt“, berichtet Leu. Er habe im Rathaus die Dringlichkeit der Maßnahme noch einmal deutlich gemacht. Nun stehe das Geld für die Befestigung im Haushalt bereit. „Ich hoffe, dass es im Frühjahr losgeht“, sagt Leu, „damit die Straße spätestens beim zum Bauernmarkt im September fertig ist.“

Siegfried Leu freut sich auch darüber, dass er einen neuen Platz für das Osterfeuer gefunden hat: „Es wird am Ostersamstag neben dem Neubaugebiet Mitjätgensanger bei Einbruch der Dämmerung entzündet“, so der Ortsbürgermeister. Ein Pächter stelle den Wendschotter Vereinen die Fläche fürs Osterfeuer zur Verfügung. Am Donnerstag, 16. Februar, lädt Leu alle Vereine und Interessierte zur ersten Osterfeuer-Besprechung ins „Alt Wendschott“ (Schützenheim) ein.

Siegfried Leu kündigt einen weiteren Termin an: Am Samstag, 4. März, wird in Wendschott Müll gesammelt. Motto: „Wendschott - eine saubere Sache“. Treffen aller Teilnehmer sei um 9 Uhr morgens am Feuerwehrhaus. „Sogar die Grundschule macht mit“, betont der Ortsbürgermeister. Allerdings an einem anderen Tag - aber ihm sei es wichtig, dass sich auch die Schule für den Ort engagiere.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde