Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde XXL-Baugebiet komplett zu Nordsteimke?
Wolfsburg Vorsfelde XXL-Baugebiet komplett zu Nordsteimke?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 24.07.2015
XXL-Baugebiet: Nordsteimkes Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (kl. Bild) plädiert für Neuziehung der Ortsrats-Bezirke.
Anzeige

Offiziell sind für das Neubaugebiet mit 2500 Wohneinheiten vier Ortsräte betroffen, weil es zum Teil in ihrem Zuständigkeitsbereich liegt: Barnstorf/Nordsteimke, Hehlingen, Stadtmitte und Neuhaus/Reislingen.

„Wir sollten den Zuschnitt der betroffenen Ortschaften so ändern, dass das Neubaugebiet komplett auf Nordsteimker Gebiet liegt und ab der Ratsperiode 2016 nur noch der Ortsrat Barnstorf/Nordsteimke zuständig ist“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (SPD). „Die Ortszugehörigkeit des Baugebietes sollte vor der Verwirklichung eindeutig geregelt werden.“ Die Neubürger sollten sich zu einem Ort zugehörig fühlen.

Sieghard Wilhelm (Grüne), Vize-Ortsbürgermeister von Neuhaus/Reislingen, stimmt zu: „Sonst ginge die Grenze ja quer durchs Haus“, sagt er. „Man schläft in Hehlingen und guckt in Nordsteimke Fernsehen.“ Detlef Conradt (SPD), Ortsbürgermeister der Stadtmitte, sieht‘s genauso: „Sonst wäre es doch so, dass zehn Häuser auf dem Stadtmitte stehen, der Rest woanders. Wir können mit der Neuaufteilung leben.“

Ira von Steimker (CDU), Ortsbürgermeisterin von Hehlingen, kann mit dem Vorschlag nicht leben: „30 von insgesamt 150 Hektar Baufläche liegen auf Hehlinger Gebiet. Aber diese 30 Hektar sind die am dichtesten besiedelten. Menschen, die auf der Gemarkung Hehlingen leben, sollen auch zu Hehlingen gehören.“

bis

Vorsfelde. Der „Runde Tisch“ zum Thema Flüchlinge in Vorsfelde hat gestern Nägel mit Köpfen gemacht: Jeden Mittwoch um 17 Uhr wollen sich Ehrenamtliche künftig im Gemeindehaus treffen, jede Woche soll es einen Willkommensempfang für neue Flüchtlinge geben.

20.07.2015

Vorsfelde. Zwei Panzerminen mit je sechs Kilo Sprengstoff wurden gestern im Gewerbegebiet Vogelsang kontrolliert gesprengt. Die Überbleibsel aus dem Weltkrieg waren bei der Überprüfung eines Baugebiets am Max-von-Laue-Weg entdeckt worden. Während der Sperrung mussten hunderte Mitarbeiter von angrenzenden Firmen evakuiert werden.

21.07.2015

Vorsfelde. Rund 80 junge Talente gingen am Samstag beim 68. Drömling-Sportfest im Vorsfelder Eichholz-Stadion an den Start. Etwas weniger als in den Vorjahren, aber nicht weniger motiviert. Ausrichter war der MTV Vorsfelde.

19.07.2015
Anzeige