Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Baugebiet „Sonnenkamp“ wird vorgestellt
Wolfsburg Vorsfelde Baugebiet „Sonnenkamp“ wird vorgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 11.05.2018
Sonnenkamp: Das Mega-Baugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen wird bei der nächsten Sitzung des Ortsrates Hehlingen am Donnerstag, 1 7. Mai, vorgestellt. Quelle: Stadt Wolfsburg
Hehlingen

Schon lange wird darüber diskutiert, jetzt stellen Stadt und Investoren die Pläne für das Mega-Baugebiet „Sonnenkamp“ mit 3000 Wohneinheiten im Ortsrat Hehlingen erstmalig vor. Der tagt am Donnerstag, 17. Mai, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle. Interessierte Bürger sind willkommen.

Sonnenkamp: Investor Groth-Sahle macht die Pläne öffentlich

„Es wird an der Zeit, dass Bürger konkret etwas über das neue Baugebiet zwischen Hehlingen und Nordsteimke erfahren“, sagt SPD-Ortsratsmitglied Gerald Schröder. Aber auch die Investoren würden bei der öffentlichen Vorstellungen mitbekommen, was die Bürger bewegt. Schröder hat Vertreter des Unternehmens Groth-Sahle, dass das Baugebiet gemeinsam mit der Stadt entwickelt, schon kennengelernt: „Ich glaube, das Unternehmen ist sehr offen für Anregungen.“

Sonnenkamp: Auf dem riesigen Acker zwischen Nordsteimke und Hehlingen entsteht ein neues Wohnviertel – mit 3000 Wohneinheiten. Quelle: Matthias Leitzke

Auch Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker freut sich, dass Planer und Investoren im Ortsrat informieren. „So bekommen sie die Stimmung mit und erfahren von Ängsten und Bedürfnissen der Hehlinger – und lassen diese hoffentlich in ihren Planungen mit einfließen.“

Margret Haselhorst sieht noch einen weiteren großen Vorteil der öffentlichen Präsentation: „So können Fragen gleich beantwortet werden“, sagt die CDU-Politikerin. Ein Knackpunkt bei der Diskussion um den „Sonnenkamp“ war und ist die Verkehrsanbindung und das zusätzliche Verkehraufkommen.

Ortsrat Axel Schmalkuche (PUG)hat bereits einen Kritikpunkt an den Entwürfen gefunden: An der Straße nach Reislingen sollen dreigeschossige Häuser entstehen. „Das ist kein schöner Anblick.“ Genauso wenig wie die geplante Lärmschutzwand, die außerdem wenig bringe, so Schmalkuche. Er schlägt einen begrünten Wall vor.

Von Sylvia Telge

Das Vorsfelder Schützenfest steht vor der Tür und kommt dieses Jahr mit Veränderungen einher. Wegen rückgängiger Besucherzahlen wird es vom 1. bis 3. Juni diesen Jahres kein Festzelt geben. Auch die Abendvesper entfällt – statt ihrer gibt es ein Frühstück.

10.05.2018

Für die Schaffung von 3000 neuen Wohneinheiten bei Nordsteimke sind zunächst noch planerische Schritte nötig. Es steht aber auch schon fest, wann die Bagger für die Erschließung im Sonnenkamp anrücken sollen.

08.05.2018

Es ging nicht vorrangig um Sieg oder Niederlage, sondern um das Fördern von Gemeinschaft aller Feuerwehren in Wolfsburg: 130 Teilnehmer aus 18 Wehren waren in Reislingen am Start. Am Schluss waren sich alle einig: Das war eine rundum gelungene Sache.

06.05.2018