Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wolfsburg gratuliert: Marianne Gehre feiert 100. Geburtstag
Wolfsburg Vorsfelde Wolfsburg gratuliert: Marianne Gehre feiert 100. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 26.08.2016
Noch heute liest sie gerne: Marianne Gehre feiert ihren 100. Geburtstag mit Familie und Freunden. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Sie kennt Wolfsburg noch als Stadt des KdF-Wagens. 1939 folgte sie ihrem Mann Erhard, den es aus beruflichen Gründen nach Wolfsburg verschlagen hatte, zum Steimker Berg. Die Zeiten damals waren schwer, „aber der Zusammenhalt unter den Nachbarn war gut und das half sehr“, erinnert sich die rüstige Seniorin. Zur Geburtstagsfeier am Samstag kommt die Familie, aber auch Freunde und Bekannte aus Barnstorf.

Dort bauten die Gehres ein Haus, dort lebt Marianne Gehre heute noch - Pflegerinnen betreuen sie. Außerdem kommt Tochter Birgit Gehre-Hömke so oft es geht aus den USA und besucht die Mutter.

Marianne Gehre ist noch richtig fit. Blumen und die Natur liegen ihr besonders am Herzen. Deshalb sitzt die Jubilarin gern im Garten, beobachtet die Vögel auf der Terrasse und erfreut sich an der Blumenpracht. Aber Marianne Gehre liest auch gern, früher verschlang sie Bücher regelrecht, erinnert sich die Tochter.

Gehre wurde als Zweitjüngste von fünf Geschwistern am 27. August 1916 in Merzdorf in Sachsen geboren. Ihren Mann Erhard lernte sie bei der Arbeit kennen - bei einem Betriebsfest. „Für mich war es Liebe auf den ersten Blick“, erzählt Marianne Gehre. Einen Tag nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde geheiratet. Erhard Gehre, der vor zehn Jahren starb, zog es dann beruflichen Gründen zunächst nach Berlin zu Daimler Benz, 1938 ging er zu VW nach Wolfsburg. Ein Jahr später kam seine Frau hinterher. 1941 wurde Tochter Heidrun geboren, die zweite Tochter Birgit kam 1944.

Vor 45 Jahren baute die Familie dann in Barnstorf ein Haus. „Wir fühlten uns hier sofort wohl“, sagt Marianne Gehre. Sie trat in den Sportverein ein - Schwimmen, Turnen und vor allem Volkstanz machten ihr besonders viel Spaß. „Tanzen hat mich fit gehalten“, ist die Seniorin überzeugt.

Neben drei Enkeln hat die Barnstorferin auch noch fünf Urenkel, der jüngste ist neun Monate jung.

Vorsfelde. Rund 60 Menschen aus Syrien, Afghanistan und Eritrea leben seit gut einem Jahr in der Flüchtlingsunterkunft im Vorsfelder Heinrichswinkel. Am Mittwoch feierten sie mit Helfern und Nachbarn.

28.08.2016

Vorsfelde. Der Neubau von Biomarkt und Boardinghouse auf dem früheren Rewe-Gelände an der Amtsstraße in Vorsfelde wird konkreter: Der Rat hat der Änderung des Bebauungsplanes zugestimmt, in den „nächsten Tagen“ folgt laut Stadt und WMG die öffentliche Auslegung der Planungsunterlagen.

27.08.2016

Vorsfelde. Das gab es in Vorsfelde seit 25 Jahren nicht mehr: Am kommenden Sonntag wird um 15 Uhr der neue Propst Dr. Ulrich Lincoln in der St.-Petrus-Kirche offiziell ins Amt eingeführt. Doch es soll keine One-Man-Show werden: „Das ist keine kircheninterne Veranstaltung“, betont Lincoln. „Das soll ein großes Bürgerfest werden.“

23.08.2016
Anzeige