Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wer hat die HSV-Flagge gestohlen?
Wolfsburg Vorsfelde Wer hat die HSV-Flagge gestohlen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 27.11.2014
Da hing früher eine HSV-Fahne: Ulrich Berndt aus Vorsfelde wird immer wieder Opfer von dreisten Dieben. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Entweder sind das Fans des Hamburger SV, die unbedingt eine Fahne ihres Lieblingsvereins haben möchten, oder sie mögen den HSV nicht und klauen mir deshalb die Flagge“, vermutet der 57-Jährige.Seit sieben Jahren wohnt er Am Engelhop, und seitdem hisst der eingefleischte Fußballfan die Flagge seines Lieblingsclubs. Jahrelang ging alles gut. Doch dann stahlen Unbekannte vor einigen Wochen das erste Mal die Flagge vom Mast in sieben Metern Höhe. Es war ein besonderes Exemplar, sagt der Vorsfelder. Denn es war mit dem Gründungsdatum des Hamburger SV bedruckt.

Berndt ließ sich durch den Diebstahl nicht entmutigen, kaufte eine neue Fahne und hängte sie ebenfalls auf. Diesmal war es eine Fahne mit dem Logo des Vereins - auch diese rissen Unbekannte runter und kassierten sie ein. „Meine Nachbarin hat junge Leute mit Kapuzenpullovern weglaufen sehen“, erzählt Ulrich Berndt.

Er ärgert sich über die Diebstähle, lässt sich aber nicht entmutigen: „Ich werde eine neue HSV-Fahne kaufen.“ Schließlich sei es gerade jetzt wichtig, Flagge für den Hamburger SV zu zeigen, da es dort zurzeit sportlich nicht ganz so gut läuft...

syt

Vorsfelde. Über prominenten Besuch freute sich die Vorsfelder Johannes-Kita am bundesweiten Vorlesetag: VfL-Fußball-Profi Christian Träsch las aus dem Janosch-Buch „Schmuddel baut einen Wolkenkratzer“.

24.11.2014

Vorsfelde. Der katholische Kirchenchor St. Michael hat am gestrigen Sonntag das traditionelle Cäcilienfest in der Vorsfelder St.-Michael-Kirche gefeiert. Chorsänger und Förderer kamen zusammen.

23.11.2014

Hehlingen. Stimmungsvoller Abend im Schießheim der Hehlinger Kyffhäuser: Die Kameradschaft hatte jetzt zum dritten Mal das Duo Kaluza und Blondell (früher: Kaluza und Co.) zu Gast. Und die beiden Musiker sorgten für viel gute Laune im Vereinsheim.

26.11.2014
Anzeige