Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Wieder eine Großbaustelle auf der Neuhäuser Straße

Wolfsburg-Vorsfelde Wieder eine Großbaustelle auf der Neuhäuser Straße

Vorsfelde. Enttäuschte Gesichter gestern Abend im Vorsfelder Ortsrat: Die Aussprache über das ehemalige Betriebsgelände des Wasserverbandes Vorsfelde (WVV), das für eine Nutzung durch das Schulzentrum im Gespräch ist, flog kurzfristig wieder von der Tagesordnung. Begründung: Die Stadt habe noch Planungsbedarf.

Voriger Artikel
Hegering: Wildunfälle nehmen ständig zu
Nächster Artikel
Ortsrat: Müll im Vogelsang und Tempo-30-Schilder

Wieder eine Großbaustelle in Vorsfelde: Die Stadt plant Kanalbauarbeiten auf der Neuhäuser Straße (o). Außerdem soll ein Frühjahrsputz statt finden (r.)

Quelle: Photowerk (Archiv)

Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) versprach: „Es ist ein Ortstermin mit Schulvertretern und Anwohnern geplant.“ Werner Reimer (CDU) war das nicht genug: Das Schulzentrum brauche dringend eine weitere Mensa und Räume. „Das sollte man vorziehen, um keine weitere Verzögerung zu haben.“

Mit ernster Miene hörten die Politiker auch eine Kenntnisgabe des Ortsratsbetreuers Benno Scheid: „Von Ende März bis Ostern wird es Kanalbauarbeiten auf der Neuhäuser Straße und auf der Klingemannstraße geben. Dafür müssen die Straßen gesperrt werden.“

Erfreulicher: Lach will 1500 Euro aus Ortsratsmitteln für Ehrenamtliche in Vorsfelde bereitstellen. Willi Dörr (SPD) beantragte, 500 Euro davon der Jugendabteilung des SSV Vorsfelde zu geben - beides wurde einstimmig angenommen.

Lach forderte außerdem alle Vorsfelder auf, sich bis zum 11. Mai am Frühjahrsputz zu beteiligen. Über konkrete Termine wird beim Stammtisch der Vereine gesprochen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr