Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wieder Osterfeuer in Vorsfelde
Wolfsburg Vorsfelde Wieder Osterfeuer in Vorsfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.03.2016
Osterfeuer hinterm Vorsfelder Drömling-Stadion: Ortsrat und Festwirtfamilie Stendel hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Schützenbrüderschaft Vorsfelde, Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde, Wieland Kusch und Walter Stendel: Immer wieder haben engagierte Vereine und Privatleute versucht, das Osterfeuer auf dem Platz hinter dem Drömling-Stadion am Leben zu halten. Zuletzt sprangen Ortsrat und die Stendel-Töchter Tanja und Manuela ein (WAZ berichtete). „Das Osterfeuer ist eine schöne Tradition, die wir erhalten wollen“, betont Ortsbürgermeister Günter Lach. Zumal es stets gut besucht sei: „Bei gutem Wetter rechnen wir mit 500 bis 1000 Besuchern“, so Lach.

Doch vor den Flammen kommt das Aufschütten des Holzbergs: Interessierte können Brennholz am Freitag, 11. und 18. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 12. und 19. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr anliefern. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. „Wir nehmen nur unbehandeltes Holz an“, betont Lach. „Baumschnitt und Sträucher.“ Helfer achten darauf, dass keine Bänke oder Paletten entsorgt werden, alles schon passiert.

Angezündet werde das Osterfeuer, sobald es dunkel werde, so Lach. Für Besucher stehen Getränke- und Imbisswagen bereit. Jetzt hoffen Lach und Stendels auf gutes Wetter und viele Gäste.

bis

Vorsfelde. Der MTV Vorsfelde ist jetzt für die Zukunft gut aufgestellt. Eine Änderung der Satzung macht es möglich, dass der 5330 Mitglieder starke Verein ab 1. Januar 2017 auch hauptamtlich geführt werden kann. Dieser Satzungsänderung stimmten die 141 Delegierten bei der Hauptversammlung am Freitag zu.

06.03.2016

Nordsteimke. Die 16. Theaterwochen der Plattdeutschen Schauspielergruppe aus Nordsteimke sind vorbei und Leiter Siegfried Mahlmann zieht zufrieden Bilanz. „Auch von Theaterintendant Reiner Steinkamp haben wir Lob bekommen“, berichtet er stolz.

04.03.2016

Neuhaus. Wenn Elvira Herrmann beim Töpfern aus dem Fenster schaut, hat sie einen wunderschönen Ausblick: Von ihren Atelier auf Burg Neuhaus aus guckt sie auf den Burgteich. Leider nicht mehr lange. Sie hat ihr Atelier zum 31. März gekündigt - wegen Brandschutzbestimmungen.

03.03.2016
Anzeige