Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wettbewerb: Die JSG gewinnt 5000 Euro

Wolfsburg-Hehlingen Wettbewerb: Die JSG gewinnt 5000 Euro

Hehlingen. Jubel bei der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Hehlingen-Barnstorf-Nordsteimke: Bei einem bundesweiten Wettbewerb der „Sport Bild“ und des Baumarkts Toom für besonders hilfsbedürftige Vereine landete die JSG auf dem dritten Platz. JSG-Jugendleiter Frank Joseph und sein Team erhalten jetzt Material im Wert von 5000 Euro, um die Vereins-Ausstattung auf Vordermann zu bringen.

Voriger Artikel
Riesen-Baugebiet: Preis für Architekten
Nächster Artikel
DLRG: Fest zum 50-jährigen Bestehen

Gewonnen: Frank Joseph (r.) und Stefan Riediger im Geräteraum der JSG in Hehlingen, der mit dem Geld verschönert werden soll.

Quelle: Photowerk (bb)

Stefan Riediger, verantwortlich für Turniere und Partnervereine, hatte die Bewerbung abgeschickt. „Wir hätten nie damit gerechnet, dass wir eine Chance haben“, gesteht er und freut sich jetzt um so mehr. Mit seinen Mitgliedern und Sanierungs-Experten von Toom will der Verein besprechen, wo die Hilfe am sinnvollsten eingesetzt werden kann.

Die Trainer würden gern die Mannschafts-Unterstände in Hehlingen (zwei alte Bushaltewartehäuschen!) mit Farbe verschönern. Teamleiter Frank Joseph wünscht sich einheitliche Schlösser für Schränke und Tore. Und auch für die Geräteräume an allen drei Standorten, wo sich Bälle bis zur Decke stapeln, sind Änderungen geplant. Die Fotos der Ballräume und die Schilderung der Situation hatten die Jury überzeugt, dass das Geld für bedürftige Verein hier besonders gut angelegt ist.

Das Grundproblem der JSG ist mit dem Gewinn noch nicht gelöst: Für seine Teams wünscht sich Joseph einen zentralen Spiel- und Trainingsort mit eigenen Kabinen für die rund 300 Kinder und Jugendlichen. „Egal wo!“, sagt er. Dafür reicht das Geld aber nicht aus. Und die Stadtverwaltung gab unlängst zu bedenken, dass der Bedarf für mehr Platz laut Zahlenwerk in anderen Wolfsburger Vereinen ebenso groß ist....

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang