Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Werner Reimer will Grünstreifen „aufforsten“
Wolfsburg Vorsfelde Werner Reimer will Grünstreifen „aufforsten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 04.05.2018
Über dem Wechsel: Auf der linken Seite sind noch deutliche Lücken zu sehen – Werner Reimer pocht auf Aufforstung. Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde

Bepflanzung von Baugebietswällen, Grünphasen an Fußgängerampeln und sichere Querungen für Radfahrer – mit diesen Themen beschäftigte sich jetzt der Vorsfelder Ortsrat.

Die Bepflanzung der Wälle an den früheren Neubaugebieten Über dem Wechsel liegt CDU-Ratsherr Werner Reimer am Herzen. „Wann passiert die Aufforstung am Wall von Über dem Wechsel VI?“, will er wissen. Seit zehn Jahren sei es versprochen, „doch es passiert nichts“. Dabei stehe die Maßnahme im Bebauungsplan. Ziel: Wer von der Westumgehung auf den Mühlenweg einbiege, soll auf beiden Straßenseiten viel Grün sehen – links sind aktuell noch viele Lücken.

Kurze Grünphase für Fußgänger ist weiter ein Thema

Die Grünphase der Fußgängerampel an der Meinstraße (Höhe Schützenplatz) ist laut Grünen-Ortsratsmitglied Marcel Müller arg kurz. „Es sind 8,5 Sekunden – in der Zeit kommt kein Senior über die Straße“, betonte er. Es müsse doch möglich sein, die Grünphase zu verlängern, damit alle Fußgänger sicher über die Meinstraße kämen. Die Verwaltung versichert immer wieder: Die Ampelphasen seien so geschaltet, dass alle Fußgänger sicher über die Straße kommen. Autofahrer würden erst mit Verzögerung grün bekommen.

Einfärbung lässt Radler sicherer fahren

Auf eine weitere Gefahrenstelle machte Andrea Helbing (CDU) aufmerksam: die Ausfahrt aus Richtung Drömling-Stadion auf die Helmstedter Straße. „Den dortigen Radweg sollte man rot einfärben – wie an der Schlesierstraße. „Das ist sicherer für Radfahrer, weil Autofahrer auf sie aufmerksam gemacht werden“, so Helbing. Das funktioniere an der Schlesierstraße sehr gut. Deswegen könne es die Situation am Drömling-Stadion für Radfahrer auch entschärfen.

Von Carsten Bischof

Eigentümer Adler Real Estate will die Heidgartenwohnblöcke aufstocken und erweitern. 130 neue Wohnungen sollen entstehen. Die Mieter fordern hingegen eine Sanierung der vorhandenen Wohnungen. Ortsrat und Stadt wollen mit dem Investor sprechen und einen Info-Abend organisieren.

03.05.2018

Gleich zwei Künstler zeigen in der Galerie der Burg Neuhaus ihre Werke: Gerd Druwe und Günter Koch. Die Schau läuft bis 3. Juni.

02.05.2018

Für den Umweltschutz müsse man etwas tun, befanden einige Aktive aus dem Heimatverein Vorsfelde. Also zogen sie los, um die Eberstadt ein Stück sauberer zu machen.

01.05.2018