Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wer soll Ehrengabe bekommen?
Wolfsburg Vorsfelde Wer soll Ehrengabe bekommen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 23.10.2017
Ehrengabe des Ortsrates Barnstorf/Nordsteimke: Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (l.) und Stellvertreter Harald Hoppe (r.) zeichnen verdiente Bürger aus – wie hier auf dem Foto Hugo Dreher.  Quelle: Sebastian Bisch
Nordsteimke

 Wer soll im Januar 2018 mit der Ehrengabe des Ortsrates Barnstorf/Nordsteimke ausgezeichnet werden? Einwohner, Vereine und Verbände können bis Sonntag, 5. November, Vorschläge einreichen. Verliehen wird die Ehrengabe im Rahmen des Neujahrsempfangs am 6. Januar 2018 im Büssinghaus.

„Die Ehrengabe des Ortsrates ist ein Zeichen ehrender Anerkennung für Verdienste um die Ortsteile Barnstorf oder Nordsteimke“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann (SPD). Verliehen werde die Ehrengabe an Personen, „die sich auf sozialem, kulturellem oder politischem Gebiet außerordentliche Verdienste um Barnstorf/Nordsteimke erworben haben.“ Dazu zähle etwa ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Verbänden oder die langjährige Förderung des Gemeinwohls oder des Vereinslebens. „Jeder kann Vorschläge machen, wen der Ortsrat auszeichnen soll“, betont Bachmann. Dabei sei es egal, ober der zu Ehrende aus Barnstorf oder Nordsteimke komme. „Wir achten natürlich darauf, dass aus beiden Orten Personen geehrt werden“, so Bachmann. Aber es gebe keine Regelung, nach der einem Nordsteimker immer ein Barnstorfer folgen müsse – oder umgekehrt. So wurden bisher beispielsweise Siegfried Mahlmann, Hugo Dreher und Brigitte Gößler ausgezeichnet.

Bis zum Sonntag, 5. November, können Interessierte Vorschläge für die Auszeichnung mit der Ehrengabe machen: entweder bei Hans-Georg Bachmann, Ringstraße 2, in Barnstorf oder beim Stellvertreter Harald Hoppe (CDU), An der Kirche 5, in Nordsteimke.

Von Carsten Bischof

Der Himmel war grau, bisweilen fiel auch Regen: Trotzdem fand in Wendschott das Herbstfest. Wärmen konnten sich die Besucher an den lodernden Feuerschalen.

22.10.2017

Boxen, Yoga oder Trommeln: Die Auswahl beim interkulturellen Frauensporttag war groß – ebenso die Resonanz. Rund 100 Damen, egal welchen Alters und welcher Herkunft, schwitzten gemeinsam.

22.10.2017
Vorsfelde Heizungen werden nicht richtig warm - Wildzähnecke II: Probleme mit der Fernwärme

Im Wendschotter Neubaugebiet blieben einige Heizkörper kalt. Die LSW prüft die Leitungen und muss einige Häuser in der kommenden Woche teilweise sogar vom Netz nehmen.

21.10.2017