Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Weniger Wildunfälle wegen blauer Reflektoren
Wolfsburg Vorsfelde Weniger Wildunfälle wegen blauer Reflektoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.10.2016
Zahl der Wildunfälle sinkt: Polizei und Jäger setzen auf blaue Reflektoren und Warnschilder. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Rund 240 Mal pro Jahr. Doch zum ersten Mal seit vielen Jahren könnte diese Zahl jetzt sinken.Seit einigen Jahren setzen Wolfsburger Jäger auf kleine, blaue Reflektoren an Straßenbegrenzungspfosten. „Wir haben sie beispielsweise an der Vorsfelder Westumgehung und an der alten B188 zwischen Vorsfelde und Danndorf eingesetzt“, berichtet Michael Dinter vom Hegering Vorsfelde. „Dort gibt es weniger Wildunfälle.“ Der Hegering Warmenau bringe blaue Reflektoren verstärkt an der K 31 zwischen Velstove und Warmenau ein. „Weitere Straßen folgen“, kündigt Dinter an.

Auch Norbert Vetter von der Wolfsburger Polizei ist von der Wirkung der blauen Reflektoren überzeugt: „Dieses Licht ist für die Tiere unangenehm. Es hält sie davon ab, eine Straße bei Verkehr zu queren.“ Erste Zahlen belegen dies: So habe es auf der Vorsfelder Westumgehung bislang nur drei Wildunfälle gegeben, auf der K31 vier bis fünf - deutlich weniger als in den Vorjahren. Er verweist auf eine Langzeitstudie des ADAC: „Die spricht von 50 bis 70 Prozent weniger Wildunfällen.“ Allerdings nur, wenn der Straßenrand frei geschnitten ist und das reflektierte Licht nicht von Bäumen oder Büschen gestoppt wird.

Polizei und Jägerschaft planen ein weiteres Projekt in Wolfsburg: „Wir wollen an Unfallschwerpunkten dreieckige Warnschilder aufstellen“, berichtet Ralph Schräder von der Jägerschaft Wolfsburg. Anfang November, wenn das Wild wieder besonders aktiv ist, sollen die Schilder stehen.

bis

Brackstedt. Eine 150 Meter lange „Pilotstrecke“ zur Revitalisierung der Kleinen Aller im Bereich der Brackstedter Mühle präsentierte am Freitag die Aktion Fischotterschutz mit den beteiligten Behörden und Institutionen.

17.10.2016

Vorsfelde. Das Vorsfelder Schulzentrum wird mit Containern erweitert: Seit Dienstag stellen Arbeiter auf dem Hartplatz zwischen Schulzentrum und MTV-Center Mobilbauten auf. Auch im Gebäude selbst wird in der Ferienzeit mächtig gearbeitet.

15.10.2016

Brackstedt. Den Anwohnern reicht es: Seit zehn Jahren gibt es das Baugebiet Heidkamp in Brackstedt. Fast alle Straßen sind mittlerweile gepflastert, doch in Gerber- und Schusterstraße fehlt immer noch ein Belag.

14.10.2016
Anzeige