Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Wendschotter Bürger kritisieren Bauprojekt und Busverkehr
Wolfsburg Vorsfelde Wendschotter Bürger kritisieren Bauprojekt und Busverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 26.10.2018
Mehr als 100 Wendschotter waren in die Gymnastikhalle gekommen, um Oberbürgermeister Klaus Mohrs (r.) Fragen zu stellen. Quelle: Foto: Michael Lieb
Wendschott

Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) skizzierte zu Beginn die Bevölkerungsentwicklung Wolfsburgs (aktuell 125.000 Einwohner) und Wendschotts. Die Ortschaft, die in den 70er-Jahren weniger als 1500 Einwohner hatte, zählt heute knapp 3500 Bürger. Eine Entwicklung die erfreulich ist, aber offenbar auch neue Herausforderungen mit sich bringt.

So äußerte ein Einwohner zwar Verständnis für die Wohnungsbau-Offensive der Stadt, kritisierte aber, dass Wendschott bereits überproportional gewachsen sei und nun auch noch die „Innere Ortslage“ bebaut werden soll. Dies sei die letzte grüne Insel im Ort und es seien bereits zu viele Bäume gefällt worden.

Er appellierte an die Stadt, das Vorhaben zu überdenken, da die meisten Bürger dies nicht wollten. Ein weiterer Anwohner erinnerte daran, dass bereits 500 Unterschriften gegen das Projekt im Rathaus abgegeben worden seien.

Mohrs entgegnete: „Unser Ansatz ist es, hier zusammen etwas zu entwickeln.“ Doch wenn es ausschließlich um die Interessen der Anlieger ginge, sei es schwer, überhaupt noch irgendwo zu bauen. Und grüne Flächen gebe es in Wolfsburg noch genug.

Zu viele und angeblich zu schnell fahrende Busse waren ein weiteres Thema. Mohrs kündigte Verkehrsmessungen an – und als entlastende Maßnahme soll künftig jeder zweite Bus direkt am Aldi-Supermarkt vorbei direkt auf die Umgehung fahren. Ein Anwohner monierte sogar Schäden am Haus durch vorbeifahrende Busse, die Straßen seien für eine deratige Belastung gar nicht ausgelegt. Er lud Mohrs zu einem Hausbesuch an, um sich selbst ein Bild vor Ort zu verschaffen – und der OB willigte ein.

Natürlich wurde auch das Dauerthema „vollgelaufene Keller und Überschwemmungen“ nach Regenfällen angesprochen. Mohrs erklärte, dass die Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) an dem Problem arbeiteten. Zum Teil gebe es aber auch falsche Hausanschlüsse.

Von Michael Lieb

Er stand vor dem Aus, jetzt bekam der Standort Moorkämpe der Vorsfelder Grundschule am Drömling einen umgestalteten Ganztagsbereich. Dafür gab es viel Lob bei der Einweihungsfeier.

25.10.2018

Die PUG will mehr Tempo bei Infrastrukturmaßnahmen. Speziell in Wolfsburgs Osten rund um das geplante Mega-Baugebiet Sonnenkamp reiche die bisherige Planung bei weitem nicht aus.

26.10.2018

Wohnungseinbrecher schlugen in den vergangenen Tagen in Vorsfelde und in Fallersleben zu. Einen Zusammenhang zwischen beiden Taten schließt die Polizei nicht aus.

23.10.2018