Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wasserverband ist weg: Die Schule hofft auf neue Räume

Wolfsburg-Vorsfelde Wasserverband ist weg: Die Schule hofft auf neue Räume

Vorsfelde. Der Wasserverband Vorsfelde hat sein Domizil im Vogelsang bezogen und räumt jetzt das Gebäude im Eichholz. Angedacht ist, dass künftig das benachbarte Schulzentrum Gelände und Haus nutzt.

Voriger Artikel
MTV Vorsfelde blickt zurück: Freude über 5347 Mitglieder
Nächster Artikel
Thema Dorfgemeinschaftshaus: Neuer Entwurf entstand vor Ort

Perspektive: Der Wasserverband Vorsfelde (Markierung) hat seine Gebäude bald geräumt. Das Schulzentrum hofft darauf, dann Räume und Gelände nutzen zu können.

Quelle: Foto: Leitzke (Archiv)

Ortsrat und Anwohner hoffen zudem auf eine Erweiterung der Parkflächen und mehr Platz für Busse.

Welche Gebäude auf dem ehemaligen Wasserverbands-Gelände stehen bleiben und wie das Areal aufgeteilt werden kann, steht noch nicht fest. „Die Stadt Wolfsburg arbeitet in Abstimmung mit Politik und Nutzern an einem Konzept“, heißt es bisher lediglich aus der Verwaltung. Es gibt viele Wünsche - alle werden sich nicht erfüllen.

Für Klassenräume ist das Gebäude des Wasserverbands nach Aussage der Pädagogen nicht geeignet; ein Umbau wäre wegen der Position der tragenden Wände kaum möglich. Dabei brauchen sowohl das Gymnasium als auch die Realschule eigentlich mehr Platz. Zurzeit nutzen die Vorsfelder zusätzlich zu den Mobilbauten auch den Fachtrakt für Klassenräume. Und falls die Pläne der Landesregierung greifen, das Abitur nach 13 Jahren (G9) wieder einzuführen (WAZ berichtete), wird es noch enger. „Uns fehlen dann mindestens sechs weitere Klassenräume“, schätzt Schulleiter Wolfgang Preuk.

Immerhin eines könnte sich schnell bessern: Lehrer und Schüler wünschen sich einen größeren Pausenhof. Und auch die Mensa ist zu klein. Außerdem könnten Werkstätten umsiedeln. Ob sich dann allerdings auch noch ein Bus-Wende-Platz und Parkraum realisieren lassen, ist die Frage.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3