Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde „Wasser für Kenia“: Schüler liefen für guten Zweck
Wolfsburg Vorsfelde „Wasser für Kenia“: Schüler liefen für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 25.08.2017
Hochengagiert: Vorsfelder Schüler liefen für „Wasser in Kenia“.  Quelle: Britta Schulze
Vorsfelde/Nordstadt

 Wer am Freitagvormittag um den Neuen Teich in der Nordstadt spazieren ging, staunte nicht schlecht: Rund 900 Schüler des Vorsfelder Phoenix-Gymnasiums drehten fröhlich und sportlich ihre Runden und liefen für „Wasser für Kenia“ (WAZ berichtete).

Eine von ihnen war die elfjährige Nina Luisa Schönke: „Ich habe die drei Runden locker geschafft. Es ist gut, dass wir Geld für Menschen sammeln, die nicht so viel haben wie wir.“ Und Marius Schödler (12) ergänzte : „Es war ein angenehmer Lauf für eine gute Sache.“

Auch die Elternratsvorsitzende Tanja Liebhart war begeistert: „Der Sponsorenlauf fördert den Zusammenhalt in der Schule und unsere Kinder lernen, dass es Kinder gibt, die es nicht so gut haben wie wir.“ Schulleiter Wolfgang Preuk fügte hinzu: „Der Lauf ist eine feste Größe an unserer Schule und es klappt so gut wie in jedem Jahr. Wir führen ihn zum sechsten Mal durch. So sind sogar schon Brieffreundschaften entstanden.“

Dr. Christoph Stein vom Verein „Wasser für Kenia“ fand die Aktion toll. „Der Lauf ist in ein pädagogisches Konzept eingebunden und wir waren auch im Unterricht“, lobte er die Verantwortlichen.

Organisator Volker Müller von der Fachgruppe Erdkunde freute sich über den Ablauf der Aktion: „Ein großer Dank an Eltern und Lehrer für die vorbildliche Unterstützung des Laufes. Wir rechnen mit gut 10.000 Euro. Dafür sollen dann Schulgärten in Kenia angelegt werden.“

Von Manfred Wille

Der Spaß und die gute Laune war den zwölf Teenagern aus der Hauptschule Vorsfelde am Donnerstagvormittag deutlich anzumerken. Statt Heften und Stiften dominierten bei ihrem Filmdreh Kameras, Richtmikrofone und Regieanweisungen.

27.08.2017

Früher war sie nur ein Anhängsel von St. Petrus/Heiliggeist, seit 50 Jahren ist sie selbstständig: die Vorsfelder Johannesgemeinde. Ein Gemeindezentrum gibt es, eine Kirche nicht.

23.08.2017

Gute Nachricht für Brackstedt: Gestern öffnete der Netto-Markt im Baugebiet Heidkamp seine Türen. 20 Jahre lang, so Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns, habe man um diesen Nahversorger im Ort gekämpft.

23.08.2017