Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde WAS-Betriebshof wächst rasant aus dem Boden
Wolfsburg Vorsfelde WAS-Betriebshof wächst rasant aus dem Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.02.2017
Wächst rasant aus dem Boden: Das neue Betriebsgelände der WAS soll Mitte 2018 fertig sein. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Neuhaus

Die Arbeiten auf der früheren Naturflugbahn von Pilot Hans Bertram an der Marie-Curie-Allee laufen seit Juni. Mittlerweile sind die Betonage des Kellergeschosses und Teile des Erdgeschosses fertig. Die Haupterschließungsstraße ist fast fertig. Ebenso wie Bodenmanagement, Schmutz- und Regenwasserkanalisation, Wasseraufbereitung und Abscheideranlagen. „Die Betonfertigteile für die einzelnen Hallen werden in den kommenden Monaten produziert und dann zum Einbau im Vogelsang angeliefert“, sagt Ralf Schmidt, Sprecher der Stadt Wolfsburg.

Sobald der Rohbau neben der Lackiererei Harings fertig ist, soll der Innenausbau inklusive Technik beginnen. „Nach der Baufertigstellung erfolgt die Inbetriebnahme und Einregulierung der Gebäudetechnik. Werkstatttechnik und Abwassertechnik“, erklärt Ralf Schmidt. Sind diese Arbeiten erledigt, kann laut Schmidt der Umzug der WAS aufs neue Betriebsgelände mit Verwaltungsgebäude, Garagen und Werkstätten starten. Noch residiert sie an der Dieselstraße – doch soll sie das Gelände für den Neubau der Feuerwache räumen.

Gleich neben dem neuen Betriebsgelände der WAS sollen zwei weitere städtische Betriebshöfe entstehen: einer für den Geschäftsbereich Grün und für die Straßenbauer.

bis

Vorsfelde Vorsfelder denkt nichts ans Aufhören - Auch mit 88 Jahren ist Ulrich Tietje der Vorzeigeturner

Ulrich Tietje ist immer einer der ersten in der Turnhalle. Viermal pro Woche turnt er oder macht Gymnastik. „Ohne Turnen geht es nicht“, sagt der Wolfsburger. Und das seit 83 Jahren!

02.02.2017

Am Montag brannte die Tischlerei Schöne komplett nieder - gestern wurden schon wieder die ersten Kunden-Aufträge ausgeführt. Dass er den Betrieb wieder aufbauen werde, hatte Inhaber Michael Schöne schon versichert, als noch die Flammen aus dem Gebäude schlugen. Gestern vermeldete er: „Wir machen weiter. Jetzt.“

01.02.2017

Das war ein klares Signal in Sachen Bildung: Geschlossen stimmte der Ortsrat Vorsfelde am Dienstagabend für eine Erweiterung der Mensa an der Grundschule Am Drömling, Standort Moorkämpe. Zusätzlich sollen am Schulzentrum Vorsfelde 14 Unterrichtsräume mit moderner IT-Technik ausgestattet werden.

31.01.2017
Anzeige