Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelder Lebensretter im Einsatz
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelder Lebensretter im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 03.09.2018
Patrouillenfahrt auf dem Tankumsee: Aktive der DLRG-Ortsgruppe Vorsfelde im Einsatz auf ihrem Boot „Heinz Voigt". Quelle: Burkhard Heuer
Anzeige
Vorsfelde/Isenbüttel

War das bisher ein Supersommer: Bei Rekordtemperaturen kamen vor allem Wasserfreunde voll auf ihre Kosten. Ein Eldorado für ganze Familien war dabei der Tankumsee in der Gemarkung Isenbüttel. Tausende tummelten sich im Wasser und manch ungeübter Schwimmer vergaß dabei, dass der See – einst entstanden infolge Bodenentnahme für den benachbarten Elbe-Seiten-Kanal – bis zu 18 Meter tief ist. Gut, dass hier an den Wochenenden unter anderem Aktive der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) aus Vorsfelde im Einsatz sind, um im Fall des Falles schnelle Hilfe zu leisten.

DLRG Vorsfelde: Wespenstiche waren an der Tagesordnung

„Leider haben wir wieder von zahlreichen Badeunfällen auch mit tödlichem Ausgang hören müssen“, so berichtet Melanie Ziembinski, Technische Leiterin Ausbildung und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Ortsverein Vorsfelde. Der Tankumsee habe sich dagegen als sicheres Badevergnügen erwiesen. So hatten die Helfer aus Vorsfelde im Rahmen ihrer Einsatzstunden lediglich mal eine kleine Schnittwunde zu behandeln, mal ein mahnendes Wort an Kinder zu richten, die sich zu weit hinausgewagt hatten. „Leider waren auch Wespenstiche an der Tagesordnung“, so Ziembinski. „Gefährliche Badeunfälle hatten wir glücklicherweise nicht zu beklagen.“

Wasserrettung: Die DLRG Vorsfelde übt den Ernstfall. Quelle: Burkhard Heuer

Beinahe zum Ende der Saison allerdings, am vorletzten Sonnabend des August, hatten die Rettungsschwimmer und Bootsbesatzung des Vorsfelder Ortsvereins am Tankumsee doch noch einen ernsthaften Einsatz zu meistern. Es war der einzige schlechte Badetag des Monats. Kalte Winde peitschten das Wasser, als zwei Männer mit ihrer Segeljolle kenterten. Kieloben trieb das Boot im See, schnell allerdings waren die Retter zur Stelle, bargen das Seglerduo und schafften es sogar, das Boot auf dem Wasser wieder aufzurichten und es an den Strand zu schleppen. „Nach kurzer Zeit war die Aktion als geglückt abgeschlossen“, so Melanie Ziembinski. „Unsere Aktiven haben die erste und bisher einzige Herausforderung diesen Jahres hervorragend gemeistert.“

Noch ist die Saison nicht vorbei, die Stunden der Arbeitseinsätze sind noch nicht komplett gezählt, doch der bisherige Sommer hat die Vorsfelder DLRGler schon jetzt mehr als je zuvor gefordert. Am Tankumsee und am Salzgittersee war man mit 14 bis 16 Leuten im Einsatz. Rettungsschwimmer Marc-Alexander Fitzlaff (23) beispielsweise leistete Wachdienst an der Ostsee bei Schönhagen, andere Kräfte waren in Scharbeutz und St. Peter-Ording präsent.

Von Burkhard Heuer

Eine Partnerschaft verbindet die Feuerwehren aus Nordsteimke und Uthmöden in Sachsen-Anhalt seit fast 30 Jahren. Am Samstag stand ein Treffen in Nordsteimke an.

03.09.2018

Drei Mannschaftstitel auf europäischer Ebene: Der Bahnengolfclub Wolfsburg steht glänzend da. Auch die Besucherzahlen auf der Anlage am Drömlingstadion in Vorsfelde sind in diesem Jahr außergewöhnlich hoch.

02.09.2018

Im Rahmen des neuen Konzepts für die Stadtbibliothek hat die Verwaltung den Ortsteil Brackstedt schlicht vergessen! Das gab die Stadt am Freitag in einer Pressemitteilung offiziell zu. Sie versprach gleichzeitig: Der Büchereibus werde auch künftig im Ort halten.

01.09.2018
Anzeige