Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Vorsfelder Chöre: Aktion könnte wiederholt werden

Vorsfelde Vorsfelder Chöre: Aktion könnte wiederholt werden

Vorsfelde. Ein Riesenerfolg war der erste gemeinsame Auftritt der drei Vorsfelder Chöre am Sonntag im Schützenhaus mit 500 Gästen (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Vereine: Ehrenamt stärker wertschätzen
Nächster Artikel
Kita: Verwaltung erstellt Konzept für die nötige Erweiterung

Vorsfelde: Die drei Chöre gaben erstmals ein gemeinsames Konzert – und sind dafür, die Aktion zu wiederholen.

Quelle: Photowerk (mv)

Ideengeber Günter Lach regte an, das Konzert in drei Jahren zu wiederholen - wenn die Eberstadt 870 Jahre alt wird.

Der Gemischte Chor, der Männergesangverein und der Shantychor Drömling-sänger gaben ein gemeinsames Konzert - zum ersten Mal. „Es hat über 800 Jahre gebraucht für die erste gemeinsame Veranstaltung“, sagt Lach augenzwinkernd. Ihm sei klar, dass eine solche Großveranstaltung nicht jährlich machbar ist: „Zum 870. Geburtstag in drei Jahren wäre es eine tolle Sache.“

Das sehen die Chöre auch so. „Wir sind aufgeschlossen“, sagt Karl Haberstumpf von den Drömlingsängern. „Wir würden die Idee gerne weiterentwickeln, schließlich waren die Leute alle sehr begeistert.“

Die Mischung der Genres sei etwas Besonderes gewesen, pflichtet ihm Horst Matthews vom Männergesangverein bei: „Es war von allem etwas dabei, Volkslied, Evergreen, Schlager.“ Weil die Chöre im Jahresverlauf sehr eingespannt sind, hält auch er die Idee für gut, es erst in drei Jahren wieder zu versuchen.

So lange würde Patriz Brünsch, Leiter des Gemischten Chors, gar nicht warten wollen: „Der Erfolg gibt uns unendlich Recht, und ich bin dankbar für Günter Lachs Anregung.“ Das Konzept sei aufgegangen: „Mit uns gerne wieder.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel