Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde live: Erntekrone und offener Sonntag
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde live: Erntekrone und offener Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 29.09.2014
Viel los in Vorsfelde: Am Donnerstag wird die Erntekrone feierlich hochgezogen (l.), dann folgt der verkaufsoffene Sonntag (r.). Quelle: Baschin/Schulze (Archiv)
Anzeige

So treffen sich die Landfrauen aus Vorsfelde und Umgebung morgen um 15 Uhr im Vorsfelder Feuerwehrhaus zum Binden der Erntekrone. Am Donnerstag, 2. Oktober, ziehen Feuerwehr und Kranfirma Jakobides die Krone gemeinsam auf den Mast. „Das Hochziehen der Erntekrone verbinden wir mit einem kleinen Fest“, sagt die Landfrauen-Vorsitzende Gerdi Klenner. Pastorin Beate Stecher hält eine Andacht, die Volkstanzgruppe des Heimatvereins tritt auf, Uta Hartwig spielt auf dem Akkordeon und die Landfrauen verteilen Geschenke.

Am Freitag, 3. Oktober, lädt der Verkehrsverein ab 10.30 Uhr zum Musikalischen Frühschoppen ins Schützenhaus ein: „Das Stadtwerkeorchester und unsere Vorsfelder Chöre treten auf“, sagt Vorsfelde-live-Chef Axel Wagener. „Die Hütte wird wieder voll - vor einem Jahr hatten wir 400 Besucher.“

Der Höhepunkt folgt am Sonntag, 5. Oktober: Der Verkehrsverein lädt von 12 bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt ein. „Der Erntedankgottesdienst in der St.-Petrus-Kirche findet erst um 10.30 Uhr statt, damit keine Lücke entsteht“, berichtet Pastorin Beate Stecher. Nach dem Gottesdienst laden die Landfrauen zum Erntedankfest auf dem Kirchplatz ein. So gibt es Kunsthandwerk im „Goldenen Stern“ und eine Tombola: „Hauptpreis ist eine Busfahrt zu ‚Winterträume‘ auf Burg Eldingen“, so Klenner.

Beim verkaufsoffenen Sonntag bieten Geschäftsleute Aktionen in ihren Läden an, der Lanz Bulldog Club lädt zum Frühstück ein. Auf der Meile spielen die „Elche“. „Außerdem gibt es Aktionen für Kinder“, so Vorsfelde-live-Vize Christian Kluge. Motto des Sonntags: „Vorsfelde saugut!“

bis

Anzeige