Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: Ullrich Müller ist neuer Polizeichef

Vorsfelde Vorsfelde: Ullrich Müller ist neuer Polizeichef

Vorsfelde. Die Polizeistation Vorsfelde hat einen neuen Leiter: Ullrich Müller (53) wurde am Mittwoch offiziell als Nachfolger von Andreas Große vorgestellt.

Voriger Artikel
Stadt will Ampel an Unfall-Kreuzung aufstellen
Nächster Artikel
Bluttat: Angeklagte hat stundenlangen Filmriss

Neuer Polizeichef in Vorsfelde: Ullrich Müller (Mitte) mit seinem Vorgänger Andreas Große (li.) und Wolfsburgs Polizeichef Olaf Gösmann.

Quelle: Roland Hermstein

Große wurde zum Personalratsvorsitzenden der Wolfsburger Polizei gewählt und musste die Leitung deswegen nach knapp neun Monaten wieder abgeben.

Mit Ullrich Müller bekommen die Vorsfelder Polizisten jetzt einen erfahrenen Chef: Seine Polizeilaufbahn begann er 1979, war Dienstabteilungsleiter (Schichtführer) und Lehrer an der Polizeiakademie Hildesheim (Verkehrs- und Einsatzlehre) und wurde in Helmstedt, Braunschweig und Wolfsburg in den Bereichen „Einsatz“ und „Verkehr“ eingesetzt. „Er ist der richtige Mann für diesen Job“, betonte Wolfsburgs Polizeichef Olaf Gösmann. Leicht werde es nicht, würden die Vorsfelder Kollegen doch 800 bis 1000 Strafanzeigen und 300 bis 350 Verkehrsunfälle pro Jahr bearbeiten. Gösmann gab Müller wichtige Tipps mit auf den Weg: „In Vorsfelde muss der Polizeichef Bürgernähe leben.“ Außerdem sei eine „gute Vernetzung“ nötig. Andreas Große bestätigte dies: „Die Zusammenarbeit mit Ortsrat und Vereinen ist hier unkompliziert.“

Ullrich Müller, zuletzt Sachbearbeiter Einsatz und Verkehr, freut sich auf seine neue Aufgabe: „Hier kann ich die Dinge, die ich bisher gemacht habe, vertiefen.“ Er wolle „die gute Arbeit“ seiner Vorgänger fortsetzen und sieht den relativ hohen Altersdurchschnitt seiner 18 Vorsfelder Kollegen als Vorteil: „Die sind hier reingewachsen.“ Sie wüssten, wie man in einer ländlich geprägten Region im Umfeld einer Stadt effektive Polizeiarbeit mache. Natürlich werde er sich Vorsfelder Vereinen vorstellen und gesellschaftliche Veranstaltungen besuchen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr