Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: Storchenskulptur reinigen!

Bürger fordern Reinigung Vorsfelde: Storchenskulptur reinigen!

Vor neun Jahren wurde die Storchenskulptur an der Amtsstraße in Vorsfelde aufgestellt. Damals strahlte sie hell. Jetzt ist sie deutlich dunkler geworden. Der Vorsfelder Dieter Boginski wünscht sich die Reinigung der Skulptur durch eine Fachfirma – die könnte bald erfolgen.

Voriger Artikel
18 Jahre MTV-Center: Fitness-Tag und Aktionswoche
Nächster Artikel
St.-Petrus-Kita stellt Kinderbuch vor

Engagiert: Dieter Boginski fordert eine Reinigung des Storchenpaares an der Amtsstraße. Es soll wieder ein leuchtendes Wahrzeichen für Vorsfelde werden.

Quelle: Britta Schulze

Vorsfelde. Seit fast neun Jahren steht die Storchenskulptur bei Uhren Franke in Vorsfelde. Die Zeit hat dunkle Spuren am Kalksandstein hinterlassen. „Unsere Störche sehen richtig schmuddelig aus, sie müssten mal gereinigt werden“, sagt die Vorsfelderin Bettina Boginski. Ihr Wunsch könnte schon bald in Erfüllung gehen.

Im Oktober 2008 enthüllten Ortsbürgermeister Günter Lach (CDU) und der damalige Vorsfelde-live-Vorsitzende Axel Wagener die Storchenskulptur. Hergestellt von der Vorsfelder Firma Capro. „Damals sah die Skulptur wirklich toll aus“, betont Dieter Boginski. „Ein schönes Wahrzeichen für Vorsfelde.“ Doch das sei die Skulptur mittlerweile leider nicht mehr: „Früher leuchtete sie sandsteinfarbig – jetzt mutiert sie zu einem Schwarzstorchgebilde, wird immer dunkler. Sie könnte mal eine Reinigung vertragen.“

Ortsbürgermeister Günter Lach hört diese Kritik nicht zum ersten Mal: „Es ist nun mal Velpker Sandstein. Und der wird mit der Zeit dunkler.“ Was er zugibt: Vogelkot und grünes Moos und Schimmel müsse nicht unbedingt die Skulptur zieren. Er habe sich bereits mit der Fachfirma von Stefan Carl in Verbindung gesetzt: „Allerdings darf man diese Skulptur auch nicht zu oft reinigen, sonst wird das Material auf Dauer spröde.“

Experte Stefan Carl bestätigt dies und betont lächelnd: „Ich persönlich mag ja die Patina auf der Skulptur“, sagt das Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins Vorsfelde live. Aber natürlich werde man die Storchen-Skulptur in der nächsten Zeit einmal reinigen. Einen genauen Zeitpunkt könne er allerdings noch nicht nennen. Trotzdem eine Nachricht, die Familie Boginski freuen dürfte.

Von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Vorsfelde

Alle News zum 12. Wolfsburg Marathon, der am kommenden Sonntag um 10 Uhr auf dem Hollerplatz startet, finden Sie auf unserer Themenseite. mehr

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr