Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Vorsfelde Vorsfelde: Neuland sucht Käufer für 418 Wohnungen
Wolfsburg Vorsfelde Vorsfelde: Neuland sucht Käufer für 418 Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 24.01.2017
Sudetenweg in Vorsfelde: Auch hier will sich die Neuland von ihrem Bestand trennen und alle Wohnungen verkaufen.
Anzeige
Vorsfelde

Aktuell befindet sich das Unternehmen auf der Suche nach einem geeigneten Käufer, die Mieter sind per Post über den Schritt informiert worden. „Unsere intensiven Portfoliountersuchungen haben ergeben, dass ein Verkauf der Bestände sinnvoll ist“, erklärt Neuland-Sprecherin Janina Thom. Daher habe sich die Wohnungsbaugesellschaft entschieden, die Wohnungen sowie auch Garagen abzugeben. Und: Die Neuland will die „frei werdenden Mittel“ in zukünftige Neubauprojekte investieren. Aktuell beteiligt sich die Neuland am Bau von Wohneinheiten im Hellwinkel entlang der Reislinger Straße, und in Westhagen beginnt im März der Rückbau des Dresdener Rings.

Die Wohnungen, die jetzt zum Verkauf stehen, haben im Schnitt zwei bis drei Zimmer und sind in ganz Vorsfelde verteilt. Die Neuland möchte die Bestände „in überschaubaren Einheiten an langfristig orientierte Bestandshalter aus der Region“ veräußern. Das könnten Gesellschaften ebenso wie Privatinvestoren sein, ein Verkauf an Mieter sei allerdings nicht geplant.

Und was bedeutet ein Eigentümerwechsel für die Mieter? Janina Thom: „Uns ist bewusst, dass ein Eigentümerwechsel bei Mieterinnen und Mietern mit Unsicherheit und auch mit Ängsten verbunden sein kann. Wir wollen unseren Mietern größtmögliche Sicherheit bieten. Die bestehenden Mietverhältnisse werden mit allen Rechten und Pflichten auf die zukünftigen neuen Eigentümer übertragen.“

Ein Dutzend Einsätze haben die Ehrenamtlichen der Vorsfelder Feuerwehr 2017 schon hinter sich. Im Pressegespräch schaute das Kommando jetzt nochmal zurück auf 2016. „Ein durchschnittliches Jahr“, so das Fazit der Führungsspitze.

23.01.2017

Insgesamt etwa 170 Menschen nahmen am frühen Samstagabend an der „B(ü)urger-Initiative“ gegen die Schließung von Glöck’l in Vorsfelde teil. Wie es mit dem Imbiss an der Langen Straße weitergeht, könnte sich schon bald entscheiden.

22.01.2017
Vorsfelde Ortsrat: Beratung am 2. Februar - Barnstorfer Wald: Betretungsverbot geplant

Die Stadt will einen Teil des Barnstorfer Waldes unter Naturschutz stellen. Das hätte zur Folge, dass Naturfreunde ihn einen Großteil des Jahres nicht betreten dürften. „Dem wird der Ortsrat so nicht zustimmen“, kündigt Ortsbürgermeister Hans-Georg Bachmann an.

20.01.2017
Anzeige